Vor ein paar Wochen konnten sich die beiden On-Off-Weggefährten Sentino und Fler noch gut leiden. Zumindest schien es für ihre Fans so. Doch jetzt veröffentlichte Sentino auf seinem Instagram-Account einen Disstrack gegen den Maskuliner. In einem Kommentar unter dem IGTV-Video wirft Sentino Fler vor, die Leute von TV Strassensound dazu gezwungen zu haben, Sentinos letztes Interview zu zensieren. Außerdem soll er an einigen Texten für Flers kürzlich erschienenes Album “Atlantis” mitgeschrieben haben, für die ihn der Maskulin-Labelboss nicht angemessen bezahlt habe. In einem Instagram-Kommentar schreibt er: “Gerade kommt ein ALBUM auf dem ich Placements habe und er gibt den Leuten nicht ihr Hak“.

In seinem Disstrack wirft Sentino Fler vor, mit dem LKA zusammen zu arbeiten und nennt Fler den deutschen 6ix9ine. Hier könnt ihr euch den gesamten Track anhören:

View this post on Instagram

… 🦠

A post shared by #sicarios 🚨☠️😇 (@sentinobln) on

Sentino gegen Fler: Redest über Anis, aber du bist Deutschlands 6ix9ine
57%Gesamtwertung
Leserwertung: (22 Votes)
57%
Eine Antwort
  1. HolyMoly

    Sentino, muss man leider sagen.. Ist und bleibt ein Versager der es nie selbst geschafft hat mit seiner Musik Geld zu verdienen weil seine peinliche Arroganz ihn schon immer daran hinderte finanziell und Künstlerisch erfolgreich zu sein. Wer in seinem Alter immernoch nichts von aufteilungen der Komposition und Text bei der GEMA versteht und auch sonst keine Stabilen Einnahmequelle abseits von dieser einen verwertungsgesellschaft hat, sollte vielleicht mal darüber nachdenken, dass er mit solchen Fake moves nicht einmal mehr 14 jahrige Teenies beirren kann und ob seine Existenz als Künstler überhaupt Sinn macht. In diesem Sinne, grüße an Fler.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.