Royce Da 5’9 hat sein neues Album “The Allegory” releast. Mit dabei ist auch Eminem, der einen Skit auf der Platte einspricht. Darin spricht der selbsternannte Rapgod über die Bedeutung von HipHop:

“Music To Be Murdered By” von Eminem hier bei amazon bestellen

Nothing has brought more races and more people from all different walks of life together than hip-hop
No music has done that, I don’t think anything has done that as much as hip-hop has

Gleichzeitig prangert er die kulturelle Aneignung von Weißen an. Elvis Presley gelte beispielsweise als “King of Rock“, obwohl bereits vor ihm Menschen wie Chuck Berry und Rosetta Tharpe Rock gemacht hätten. In den 60er, 70er und 80er seien PoC- Idole unterrepräsentiert gewesen.

HipHop könne diese Barriere zwischen weißen und schwarzen Menschen in den USA einreißen. Weiße Kinder hätten heute Schwarze Idole, schwarze Kinder Weiße. In der weißen Mehrheitsgesellschaft würde es ansonsten an Idolen von People of Color mangeln:

I’m lookin’ at toys and everything is white, the fuckin’ action figures are all white
The fuckin’ superheroes are all white.

 

Den Skit schließt Eminem mit einem Apell:

We don’t get to choose our parents, we don’t get to choose what color we’re born
It’s more about, at that point it becomes, “You’re born here, you are what color you are, you’re what nationality you are”
And it’s what you do with it, right
To make a difference
To make a difference
To make a—
To make a difference

Mehr internationale Tracks findet ihr in unserer Playlist:

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.