Ziemlich genau ein Jahr ist es her, da endete das Verhältnis zwischen Bushido und Capital Bra mit einem Paukenschlag. Das egj Signing beschuldigte seinen Labelchef intensiv mit der Polizei zusammengearbeitet zu haben. Der Code wurde gebrochen, Capital verließ das Label und machte von nun an sein eigenes Ding. Zwei Tage nach seinen Vorwürfen wünschte er Bushido dann sogar alles Gute. Der schwieg lange zu dem Thema, hier und da gab es kurze und knappe Antworten in Instagram-Fragerunden. Viel Medienpräsenz fordert der 41jährige aktuell sowieso nicht ein, Ausnahme macht er allerdings bei Zocker Knossi. Da war der Berliner nun schon mehrfach Teil der Show und sprach dieses mal auch über Capital Bra. Den ganzen Stream gibt es hier zu sehen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.