Wegen illegalem Waffenbesitz wurde Kodak Black im November zu 46 Monaten Haft verurteilt. Seit seinem Haftantritt klagt der -jährige immer wieder über Misshandlungen: Es gäbe kein Essen, die Wärter würden ihm gegenüber körperlich gewalttätig werden, er gehe davon aus man wolle ihn systematisch töten. Kurz nachdem er in ein Gefängnis in Kentucky verlegt wurde, galt Black sogar zwischenzeitlich als verschwunden.

Nun hat sich der Rapper wieder einmal aus dem Knast gemeldet. In einem Statement erhebt er erneut Vorwürfe: Offenbar habe man ihn in einer Toilette eingesperrt:

Mehr internationale Tracks findet ihr in unserer Playlist:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.