Sechs Wochen nach dem Tod von Juice WRLD ist die offizielle Todesursache bekannt gegeben worden. Wie der Chicago Tribune berichtet, ist der 21jährige an einer Überdosis Oxycodon (u.a. in Percocets zu finden) und Codein verstorben. Der u.a. für den Song “Lucid Dreams” bekannte Künstler war am 8. Dezember in seiner Heimatstadt Chicago mit einem Privatjet gelandet und am Flughafen zusammengebrochen. Zuvor wurden die Behörden informiert, dass die Crew mit Drogen und Waffen reisen würde. Vermutet wurde daraufhin, dass Juice WRLD mehrere Pillen geschluckt habe, um sie vor der Kontrolle zu verstecken. Später starb der Musiker an einem Herzstillstand.

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.