Fans von Schwesta Ewa haben eine Petition gestartet um die Künstlerin und ihre Tochter in der JVA wieder zusammen zu bringen.

Schwesta Ewa hat vor einigen Tagen ihre Haftstrafe angetreten. Insgesamt muss die Alles oder Nix Künstlerin knapp zweieinhalb Jahre hinter Gittern verbringen. Die Gründe dafür sind unter anderem mehrfache Körperverletzung und Steuerhinterziehung.

“Aaliyah” von Schwesta Ewa hier vorbestellen

Die Künstlerin möchte sich nach eigenen Aussagen überhaupt nicht gegen die Haftstrafe wehren, da sie die Straftaten begannen hat und dafür geradestehen möchte. Allerdings durfte sie ihre einjährige Tochter Aaliyah nicht mit in die JVA nehmen. Das kann Ewa nicht verstehen, da es genau für solche Fälle Einrichtungen gibt, die die Mitnahme des jungen Kindes gestatten. So kann die frühkindliche Beziehung zwischen Mutter und Kind weiter auf- aus ausgebaut werden und wird nicht für die Dauer der Haftstrafe gestört.

Jetzt wurde eine Petition ins Leben gerufen, die das Ziel verfolgt, Schwesta Ewa wieder mit ihrer Tochter zusammen zu bringen. Insgesamt hat die Petition bereits knapp 70.000 Unterschriften gesammelt (Stand 16 Januar 2020). Die Petition wurde von einer gewissen AdrianaLuana L. auf der Seite Avaaz.org erstellt und ist an die Zielpersonen/ Zielgruppen Bundespräsident und Justizministerium gerichtet.

Zuletzt veröffentlichte Schwesta Ewa ihre neue Single “Bang Bang“, die auf ihrem kommenden Album “Aaliyah” erscheinen wird. Das Tape ist nach ihrer Tochter benannt und wird am 31. Januar 2020 erscheinen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.