In der letzten chartrelevanten Woche vor Weihnachten werden die Single-Charts mal wieder von den üblichen Verdächtigen aka. Mariah Carey und Wham! dominiert. Shout outs an alle, die die Songs immer noch hören können. Im Album-Segment hat sich allerdings wieder etwas getan: Am vergangenen Freitag veröffentlichten sowohl Kollegah, als auch Fero47 ihre neuen Werke. So richtig erfolgreich ist dabei nur einer von beiden: Kollegah.

“Alphagene 2” hier bei Amazon bestellen

Sein neues Album “Alphagene II” platzierte der Halb-Kanadier dabei zielsicher auf der 1 und schnappt sich damit die achte (!) Pole-Position seiner Karriere. Das ist mal eine Ansage. Zum Vergleich: Ein Sido beispielsweise konnte 4 seiner Alben an die Spitze der Charts hieven. Fero47 landet mit seine Debüt-Album “47” auf Platz 22 und verpasst damit die Top 20 knapp. Die Streaming-Zahlen seiner Singles lassen sich dabei aber trotzdem durchaus sehen. Sein bis dato erfolgreichster Song “JAJA” steht bei satten 47 Mio Spotify-Streams und auch mit den knapp 25 Millionen Streams auf  “NENENE” muss sich Fero nicht verstecken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.