Schacht und Wasabi sprechen über einen Bericht der VICE, Kollegah klagt gegen den Bayerischen Rundfunk und verliert in zweiter Instanz.

“Das ist Alpha” hier bei Amazon bestellen

Alpha Music Empire Gründer Kollegah hat nach seinem Buch “Das ist Alpha!” ein Mentoring-Programm für seine Anhänger angeboten. In diesem Programm wollte er den Teilnehmern näher bringen, wie jeder von ihnen zu einem richtigen “Alpha” werden kann, wie es in seinem Buch beschrieben wird.

So kam es, dass das VICE Magazin und BuzzFeed News in Zusammenarbeit recherchierten und insgesamt drei Online-Journalisten in das Programm einschleusten. In einem Artikel schrieben die Magazine nach ihren Untersuchungen, dass es weniger darum gehen würde die Teilnehmer zu richtigen “Alphas” auszubilden, sondern eher darum dem selbsternannten Boss eine weitere Einnahmequelle zu schaffen.

Der Podcast “Schacht & Wasabi“, wird von den beiden HipHop-Journalisten Falk Schacht und Jule Wasabi im Auftrag des Bayerischen Rundfunks, kurz BR veröffentlicht. In einer Folge ging es um den genannten Artikel des VICE Magazins. Sie erzählten den Zuhörern was die Journalisten meinen herausgefunden zu haben. Darauf reagierte Kollegah nicht sehr erfreut und verklagte die Medienanstalt BR. Damit wollte er erreichen, dass die Podcast-Folge entweder aus dem Netz genommen oder angepasst wird. Die seiner Meinung nach falschen Fakten sollten nicht länger durchs Netz kursieren.

Das Landesgericht gab dem Rapper anfangs auch Recht. Nach dieser Entscheidung hätte der Podcast also gelöscht oder zumindest verändert werden müssen. Das ließ der Bayerische Rundfunk allerdings nicht so stehen und legte Revision ein. Als der Rechtsstreit erneut, allerdings diesmal vor dem Ober-Landesgericht, ausgetragen wurde, bekam Kollegah keinen erneuten Zuspruch. Die Einstweilige Verfügung werde nicht ausgestellt, da die beiden HipHop-Journalisten Falk Schacht und Jule Wasabi nicht selbstständig die erklärten Behauptungen aufgestellt haben. Sie berichteten nur darüber, was andere Journalisten vor ihnen zu Papier brachten.

Aktuelle Deutschraptracks findet ihr außerdem in unserer Playlist:

 

Artists
Eine Antwort
  1. Thomas Fleck

    Zurzeit hatt die Presse nicht besseres zu tun als öffentlich Gegend den Kollegah Boss zu sticheln & das in Rufmord still das muss mal aufhören. Die Leute sollten sich ein eigenes Bild von Kollegah machen, ohne Einfluss von aussen.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.