Das mit Spannung erwartete Urteil im Falle 6ix9ine ist gefallen: Am heutigen Mittag um 12:44 New Yorker Ortszeit verlas der zuständige Richter, Paul Engelmayer, das finale Strafmaß:

“Mr Hernandez, please rise. It is the judgment of the court you are to serve a term of 24 months in prison, with five years of supervised release.”

24 Monate Haft mit anschließenden 5 Jahren Bewährung sind es schlussendlich geworden. Eine Entscheidung, mit der der 23 jährige Rapper durchaus zufrieden sein sollte, wenn man bedenkt, dass zwischenzeitlich 47 Jahre Haft im Raum standen. Da Daniel Hernandez, so sein bürgerlicher Name, bereits die letzten 13 Monate hinter Gittern verbracht hat, warten nun also noch 11 weitere Monate hinter Schloss und Riegel auf den aus New York stammenden Künstler.

Auch wenn einige Stimmen seine Freilassung bereits am heutigen Tage vermutet haben (“Mr Hernandez, if you expected to be released today, you will be disappointed”), dürfen sich Verteidigung und 6ix9ine also glücklich schätzen. Richter Engelmayer betonte nochmals, dass Hernandez gut daran getan habe, mit den zuständigen Behörden zu kooperieren:

“You are worldwide known for cooperating. No gang will want to collaborate with you…. Cooperation of criminal insiders is a necessary tool. Imagine the members of 9 Trey free today”. 

Neben der verhängten Haftstrafe müsse Daniel Hernandez außerdem 300 Sozialstunden ableisten und eine Strafe über 35.000 $ bezahlen.

“You are very fortunate. You will land on your feet”. 

Die genauen Hintergründe seines Gefängnisaufenthalts könnt ihr hier nochmal genauer nachlesen.

 

Mehr internationale Tracks findet ihr in unserer Playlist:

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.