In der Jahrhunderthalle in Bochum wurde heute wieder einmal die begehrte 1Live Krone verliehen. Der Hörer-Preis avancierte in den letzten Jahren zum vielleicht wichtigsten Preis der Szene und stellte zuletzt, ohne große Mühen, Verleihung wie den mittlerweile eingestampften Echo oder den Versuch der Hype Awards in den Schatten.

Auch dieses Jahr zählten zu den Nominierten wieder einige Künstlerinnen und Künstler aus dem Deutschrap-Segment. In insgesamt 7 Kategorien wurden heute die Kronen vergeben, wobei zusätzlich der Comedy-Preis an Felix Lobrecht (“zu Recht”) gegeben wurde, sowie die Robert Enke Stiftung mit einem Sonderpreis geehrt wurde.

Zu den großen Gewinnerinnen des Abends dürfte sich die Berliner Rapperin Juju zählen. Sie sahnte gleich 2 der 5 Kategorieren ab und nahm die Preise für die “Beste Single” (“Vermissen” feat. Henning May), sowie “Beste Künstlerin” mit nach Hause. Nachdem sie letzten Monat bereits den MTV Europe Music Award als beste Künstlerin Deutschlands einsacken konnte, kann man durchaus von einem gelungenen Einstieg in die Solo-Karriere in einer Zeit nach SXTN sprechen.

Hier noch mal die Gewinnerinnen und Gewinner im Überblick:

Beste Künstlerin: Juju
Bester Künstler: Sido
Bester Live-Act: Marteria & Casper
Bester Dance-Act: Felix Jaehn
Beste Band: AnnenMayKantereit
Bester HipHop-Act: Kontra K
Beste Single: Juju feat. Henning May
Förderpreis: Giant Rooks

Hier ein bisschen Video-Content zu der Verleihung:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.