Im Rahmen eines Instagram-Q&A’s, hat Fler sich die Zeit genommen, um auf einige Fragen seiner Follower und Fans einzugehen. Nachdem er es mal wieder, man muss es mit Beachtung so festhalten, geschafft hat, vor seinem Albumrelease medial in aller Munde zu sein und sowohl musikalisch als auch durch Aktionen wie die jüngste Auseinandersetzung mit der Berliner Polizei für Spannung zu sorgen, will man einfach hören was Flizzy zu sagen hat.

“Energy” von Fler hier bei amazon bestellen

Bushido / NONAME:

Auf die Frage, ob er sich eine musikalische Antwort seines aktuellen Erzfeindes Bushido wünschen würde, antwortet Fler mit einer eindeutigen Aussage: Ja. Seine Fans kommentieren mit den Worten: “Hängt davon ab, wie schnell Animus für ihn schreibt“, was Fler mit einem süffisanten Kommentar bestätigt. Daraufhin lässt er durchblicken, dass es sicherlich Dinge gibt, die ein Animus gegen ihn verwenden könnte, dass er im Umkehrschluss aber auch einiges in der Hinterhand habe, womit er Animus schaden könnte. Grundsätzlich hofft er aber auf Gegenwind aus dem Bushido-Camp, um weiteres Öl in die Beef-Flammen zu gießen.

Apache 207:

Spannende Aussagen trifft Fler außerdem zum Thema Apache. Es kam die Frage auf, ob er denke, dass Apache den mit Rekorden übersähten Rang eines Capital Bras ablaufen könnte. Daraufhin gibt er zu verstehen, dass er Apache weniger als Rapper sehe, sondern viel mehr als R&B- oder Pop-Sänger. Ihn in die Kategorie Rap einzuordnen, könne er nicht wirklich nachvollziehen und daher sieht er den Rang eines Capis, der in seinen Augen für “echten Rap-Rap” stehe, als nicht gefährdet. Grundsätzlich spricht er Apache allerdings seine Props aus und schließt mit den Worten “Ist doch schön”.

Kollegah:

In einem kurzen Nebensatz erwähnt Fler, dass es bald einen Feature-Track zwischen ihm und Kollegah geben wird. Dieser befindet sich ja aktuell in seiner Promophase zu seinem am 13. Dezember erscheinenden Album “Alphagene 2“, zu dem es bis dato noch keine offizielle Tracklist gibt. Ob der angesprochene Song auf diesem Release zu finden sein wird, bleibt also noch offen. Was fest steht: Auf “Energy” von Fler wird der Song nicht landen, da unter den bereits veröffentlichten Gästen Kollegah nicht genannt wurde.

Der Karrotten-Joke:

Die unendliche Geschichte des Karotten-Jokes. Der Mythos besagt, dass Fler in seiner Jugend von einer befeindeten Sprayer-Crew mit einer Karotte missbraucht wurde, was Bushido noch heute zum Anlass nimmt ihn damit aufzuziehen. In seinem letzten Song “Renegade” rappt Bushido:

Fler dafür bekannt, dass ‘ne Karotten in seinem Rektum steckt“. Dieser bestreitet diese Vorwürfe natürlich und fügt im Rahmen dieser Fragerunde hinzu, dass Bushido als sein damaliger Freund dann ja entweder zu schlaff gewesen sein muss um ihm zu helfen oder aber es sei ihm auch passiert. Hier ein Zusammenschnitt der Frage-Runde:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.