Wie TMZ berichtet, hat ein Bundesberufungsgericht in Chicago den Antrag auf eine neue Verhandlung für The Game abgelehnt. Nun muß der Rapper aus L.A. also eine Entschädigung von 7 Millionen Dollar zahlen, zu der er bereits Ende 2016 verurteilt. In dem Fall beschuldigte eine Teilnehmerin von The Games Dating-Show “She’s Got Game” aus 2015, dass es zum einem sexuellen Übergriff kam. So soll er unter Drogeneinfluss und ohne Zustimmung unter das Kleid und zwischen ihre Beine gegriffen haben.

“…forcefully reaching his hand inside her dress to rub her bare vagina and buttocks.”

Im Juli wurde bereits bekannt, dass Einnahmen, die der 39jährige generiert vom Staat eingezogen werden, um dem ursprünglichem Urteil gerecht zu werden. Ein Statement seitens The Game zum finalen Urteil gab es noch nicht.

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.