Wie die BILD berichtet hat, stand der Hamburger Rapper Bonez MC heute vor dem Amtsgericht um eine Entscheidung bezüglich des Kontaktverbots zu seiner Ex-Freundin Ines E. anzufechten

Der Quelle nach ging es um einstweilige Verfügung, welche die Betroffene erwirkt haben soll. Dem Bericht zufolge soll der Rapper der 187 Strassenbande sie geschlagen haben, ihr gegen den Kopf getreten haben und gedroht haben sie für 5000 Euro abstechen zu lassen. Das Ergebnis des Einspruchs dürfte Bonez weniger gefallen haben, das Kontaktverbot bleibt nämlich weiterhin bestehen.

Jeder Mensch, der einer strafbaren Handlung beschuldigt wird, ist solange als unschuldig anzusehen, bis seine Schuld in einem öffentlichen Verfahren, in dem alle für seine Verteidigung nötigen Voraussetzungen gewährleistet waren, gemäß dem Gesetz nachgewiesen ist.

Quelle: BILD

Aktuelle Deutschraptracks findet ihr außerdem in unserer Playlist:

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.