Über 12 Jahre nach seinem ersten offiziellen musikalischen Lebenszeichen ist RAF Camora dort angekommen wo er hinwollte: An der Spitze. Heute muss er nicht mehr frustriert vor Bushido Plakaten stehen und vor Raben träumen, er kann seine schwarzgefiederten Begleiter ganz entspannt über seinem Lambo kreisen lassen und damit durch die Wiener, Berliner oder sonst eine Innenstadt heizen.

Über den Erfolg von Palmen aus Plastik brauchen wir hier nicht mehr zu sprechen. Was die Jungs da im letzten Jahr abgerissen haben ist schier unfassbar. Besonders bemerkenswert ist allerdings die Arbeitsmoral die RAF an den Tag legt. Nach so einem Erfolgsjahr mit tausenden Shows und Terminen hätten sich viele wohmöglich erstmal eine Auszeit gegönnt um mal durchzuatmen. RAF hat allerdings erkannt, dass jetzt die Zeit ist, die er nutzen muss und legt somit direkt mit einem eigenen Album nach.

Anthrazit” nennt sich sein neuer Langspieler und entdeckt heute das Licht der Welt. Auf stabilen 17 Tracks knüpft RAF genau dort an, wo er bei “Palmen aus Plastik” aufgehört hat. Was für andere bloß “Coco Jambo” Musik war, ist für ihn der Schlüssel zum Erfolg. Dancehall- und Reggea Sounds stehen weiterhin im Vordergrund, allerdings hört man auf der Platte, nach einmal durchhören, auch die melancholische, atmosphärische Seite von RAF, die man auch aus alten Zeiten von ihm kennt.

Neben seinen eigenen Leistungen, kann sich natürlich auch die Gästeliste sehen lassen: Mit Gentleman, Kontra K, KC Rebell, Ufo361 und den 187 Jungs um Gzuz, Maxwell und natürlich Bonez hat er einige der gehyptesten Künstler des Jahres um sich gescharrt.

“Anthrazit” hier bei amazon bestellen

“Anthrazit” hier bei iTunes bestellen

 

 

Das neue Album "Anthrazit" von RAF Camora steht zum Stream bereit
85%Gesamtwertung
Leserwertung: (17 Votes)
85%

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.