(16bars) Der Release-Termin für Tony Yayo’s Neuerscheinung “Thoughts of a Predicate Felon” wurde ja vor wenigen Tagen in den August verlegt, doch ein paar Infos verriet Tony Yayo jetzt in einem Interview. Produzenten werden neben den obligatorischen Dr. Dre und Eminem noch Havoc, J.R., Sam Sneed und Focus sein. Zu hören gibt es neben Tony noch Eminem, Obie Trice, 50 Cent, Lloyd Banks, Young Buck, Olivia, Jagged Edge, Kokane und Spider Loc. Wie auch zu “Get Rich Or Die Trying” und “The Documentary” wird es eine DVD zu “Thoughts of a Predicate Felon” geben, auf der u.A. Auschnitte über Yayo’s Zeit aus dem Gefängnis zu sehen sein werden.

Inwiefern Yayo sich in seinem neuen Album über Kontrahend The Game äußern wird, bleibt abzuwarten. Neuen Konfliktstoff brachte er allerdings vor kurzem auf www.gunitworld.com in Umlauf. Darin hieß es im Wortlaut:
“I mean this guy’s an idiot, I mean this guy’s crazy, when you look at the situation he’s been in, it’s the same guy that said ‘fuck Jay-Z’ and Jay-Z is considered a legend in the rap game, then the next day he says ‘sorry’ to him. He says ‘Beanie Sigel can suck my dick’ and the next day he says ‘sorry’ to him. He says ‘fuck Joe Budden’ and the next day he’s in The Source with him, he says ‘fuck Benzino,’ the next day he’s on the cover of the Source. He says ‘Tony Yayo’s the best rapper in G-Unit‘ the next day he says ‘Tony Yayo’s gonna flop.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.