Image and video hosting by TinyPic

Action Bronson hat sich binnen kürzester Zeit zu einem etablierten Namen in der internationalen Rapszene gemausert. Nachdem er im März 2011 sein Debütalbum “Dr. Lecter” veröffentlichte, nahm die junge Rapkarriere des ehemaligen Chefkochs schnell an Fahrt auf. Bereits im Herbst 2011 folgte ein Kollabo-Album mit der New Yorker Produzentengröße Statik Selektah und im letzten Jahr lieferte Bronson mit “Blue Chips” (zusammen mit Party Supplies) und “Rare Chandeliers” (zusammen mit The Alchemist) zwei außerordentlich konsistene Mixtapes ab, welche wohl letztendlich für sein Signing zu Vice Records / Warner Music Group sorgten.

Zwischendurch veröffentlichte Bronson immer wieder unterhaltsame Free-Tracks mit seinen Go-To-Producern Tommy Mas, Party Supplies und Harry Fraud. In der regelmäßigen Zusammenarbeit mit Letztgenannten entstand auch das besonders erwähnenswerte “Bird On A Wire“, welches Bronson mit Paradiesvogel Riff Raff auf einem Song vereinte, der sich Ende 2012 auf einigen Jahresbestenlisten wiederfand. Zuletzt dürfte der bärtige MC aus Flushing, Queens mit seinem Beitrag auf A$AP Rockys Posse-Cut “1 Train” von dessen Nr. 1-ALbum-“LongLiveA$AP” einige neue Fans für sich begeistert haben können.

Wir trafen Action Bronson in Berlin, um mit ihm über die Arbeit mit The Alchemist, seine unorthodoxen Live-Performances, seine persönliche Vaporizer-Serie, Money Boy und vieles mehr zu sprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.