Sha-Karl
Sha-Karl

Spätestens nach der Ode an Hambugcity “Aus Überzeugung”, dürfte Big Bud Rapper Sha-Karl auch über die Pforten seiner Heimatstadt Berlin bekannt sein. Wir sprachen mit dem Herthafan, der laut seiner letzen Aussage auf der Rapcity-DVD, sich immer noch keine Dauerkarte leisten kann.

16bars: Wie läufts zur Zeit bei euerem Label Big Bud und was ist in Zukunft geplant?

Sha-Karl: Für dieses Jahr war bei Big Bud das Micheal Mic Album und mein Album "Dis Wars" geplant, beide sind erschienen, und weiter sind noch die Soloalben von Plaetter Pi, Smoke und Reason in der Mache. Titel für die Alben gibts leider noch nicht. Wahrscheinlich wird auch noch mal ein Big Bud Sampler Ende des Jahres erscheinen, so wie letztes Jahr "Big Bud Bonzen", ob es wieder unter einem Motto steht, kann ich auch noch nicht sagen.

16bars: Was denn mit Holkreuz, deinem Label?

Sha-Karl: Holkreuz is mehr so eine Spaßgeschichte, wir haben mal gedacht, dass wir Pornos drehen. Da sind uns andere zuvor gekommen.

16bars: Was ist denn mit euerer Homepage. Die is ja leider nicht immer aktuell.

Sha-Karl: Ja, dass hat damit zu tun, dass irgendwer die Homepage mal begonnen hat und sie dann immer weiter gegeben wurde. Deswegen ist sie auch nicht immer aktuell. Wir werden das aber im nächsten Monat alles fertigmachen. Es war nie unser Ziel, dass so unprofessionell aussehen zu lassen. Meiner Meinung nach ist neben dem Internet, welches sicher sehr wichtig ist, viel wichtiger, dass die Alben alle pünktlich rauskommen.

16bars: Es gab ja diesen Disstrack "Aus Überzeugung" für ganz Hamburg. Gab es irgendwann mal eine Antwort?

Sha-Karl: Nicht das ich wüßte. Aber ich mußte den Track machen. Samy hat mit der Line "Hamburgcity ruled, wer behauptet was anderes?" im Strafraum gefault und ich habe den Elfmeter verwandelt. Ich hätte nie gedacht, dass ich durch den Track überregional bekannt werde. Für mich war das ein Spaßding. Schade eigentlich, dass keine Antwort kam. Es gibt Sachen auf die man antwortet und es gibt Sachen auf die man nicht antwortet, weil sie so schlecht sind. Aber Stylewarz saß bei Radio Fritz und ihm wurde der Track vorgespielt. Der Moderator fragte ihn danach, was er denn davon halten würde. Er hat wohl die ganze Zeit gelacht und meinte: "Ist doch hammer, wenn das auf der Ebene läuft." Das liegt auch daran, dass es nicht auf der Ebene läuft "du bist ein Spast und deswegen behindert". Aber wie gesagt, sie haben nicht geantwortet, kennen das Stück aber und fanden es wohl ganz witzig.

16bars: Was ist denn mit den Mixtapes? Hast du auch welche geplant in Zukunft? Der Trend geht ja in diese Richtung.

Sha-Karl: Ja, ich bin auf dem einen oder anderen Mixtape zu hören. Wenn mich Freunde fragen, bin ich auch gern dabei, aber selber werde ich keine machen, nur weil gerade der Markt dafür boomt. Es ist nich so wie in Amerika, dass man Mixtapes machen muß. Ich hör mir bestimmte gerne an, weil es auch gute gibt aber insgesamt ist das nicht so mein Ding.

16bars: Aber durch Mixtapes kann man doch sicherlich gutes Geld verdienen.

Sha-Karl: Ja, aber ich muß ehrlich sagen, mir gefällt es nicht, hier mal 16 Bars zu schreiben und dort mal 16 Bars zu schreiben. Ich finds viel geiler auf eigenen Beats was zu machen, als komplette Beats zu übernehmen. Du kannst natürlich ein Album im Mixtapestil rausbringen, das wäre schon wieder interessant. Aber so die Mixtapes, dass ist einfach nicht so mein Ding. Es ist ja schön, wenn du mit Musik dein Geld verdienen kannst, dann muß du aber wirklich viel Zeit reinstecken. Und wenn ich mir teilweise angucke wer schon "berühmt" oder weiter oben war, dann sehe ich, dass viele von denen nur noch rumeiern. Es ist ja auch nicht so, dass ich nix dafür tue, ich reiß mir glaub ich mehr den Arsch auf, als viele andere Menschen. Ich mach meine Ausbildung und dann noch die Musik, Freizeit und alles andere. Ich schlafe glaub ich täglich ca. nur 4 Stunden und sonst bin ich immer unterweges. Ich will auch mal meine Ruhe haben und für ein Album nehm ich mir dann auch die Zeit und Ruhe.

16bars: Was ist den der Unterschied für dich zwischen Mixtape und Album?

Sha-Karl: Für mich ist es so, dass ich mir nicht so viel Mühe gebe für ein Mixtape wie für ein Album. Ich mach mir einfach nicht so viele Gedanken.

16bars: Hast du noch was für unsere Leser zu sagen?

Sha-Karl: Einfach nach unseren Sachen gucken und vorallem auch nach den alten Tapes Ausschau halten. Das Problem ist, dass man die alten Tapes nicht mehr überall bekommt aber bei Big-Bud.de gibts die alle noch. Ansonsten immer mal wieder auf unsere Seite gehen und die aktuellen Dates checken.

Vielen Dank

Für weiter Informationen zu Sha-Karl, Plaetter Pi, Micheal Mic, Robud Styles und Smoke:

http://www.big-bud.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.