Offensichtlich kehrt der Westcoast-MC Hopsin dem Rap-Geschäft den Rücken zu. Vor einem Jahr hatte Hopsin bereits anmerken lassen, dass er eventuell nach Australien ziehen wolle. Im Februar diesen Jahres lies der Gründer des Indie-Labels Funk Volume, dann auf Twitter seinem Frust freien lauf und beklagte sich über Burn-Out Syndrom, Falsche Fans und die Musikindustrie. Zu diesem Zeitpunkt klang Hopsins Entschluss, seine Karriere zu beenden, bereits mehr oder weniger endgültig, doch gestern verabschiedete sich der Rapper offiziell und verlässt somit nicht nur die US-amerikanische Rap-Szene, sondern auch gleich sein Heimatland.

Hopsin teilte ein Foto auf seiner Instagram-Seite, dass ihn mit gepackten Taschen am Flughafen zeigt. In der Beschreibung des Fotos bedankte er sich für die Unterstützung seiner Fans und erklärte, dass der Beruf des Musikers nicht mehr zu ihm passe und er nun nach Australien ziehen wolle. Außerdem habe er seinen Anteil an dem Label Funk Volume an seinen Geschäftspartner überschrieben und wünscht seinen Kollegen Dizzy Wright, Jarren Benton und SwizZz, die bei seinem Label unter Vertrag stehen, weiterhin alles Gute für ihre Karrieren. Hopsin beendet die Nachricht mit: “Thank u all! I’m out”.

I just wanted to take time out to say I appreciate all of u who have supported my music over these past few years. A Lot of u have told me stories about how I have changed your life. You too have changed mine in ways that u can never imagine. Unfortunately, tonight is the night that I am actually moving away to Australia. Over the past couple years I have come to conclusion that this profession just isn’t for me, so im going to venture out into new areas of life. I will always be an MC at heart, but this rap stuff just isn’t for me. I hope Youguys can respect it. I’ve signed over my half of the funk volume label to my business partner Dame. I also wished Swizzz, Dizzy Wright and Jarren Benton good luck in their careers. Thank u all! I’m out. Sincerely, Marcus Jamal Hopson aka “Hopsin“.


UPDATE:

Wie nun bekannt wurde, hat sich Hopsin einfach einen großen Spaß erlaubt. Er wird nicht nach Australien ziehen und auch seine Karriere nicht beenden. In einem Video, das er auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, wurde deutlich, dass Hopsin das Rap-Game und seine Fans bloß etwas verarschen wollte.

Natürlich nutzte Hopsin die Aufmerksamkeit, die sein vermeintlicher Rückzug aus dem Musikgeschäft generierte, aus, um die Promophase für sein nächstes Album einzuläuten. Vor Kurzem teilte er auf Instagram das Cover seiner neuen LP “Pound Syndrome”, die in 2015 auf Funk Volume erscheinen soll und schrieb dazu:

I’m extremely happy to announce that I have already completed my 2015 album “Pound Syndrome” for youguys! I didn’t wanna tell anyone I was working on it because I didn’t want ANY pressure at all. The Funk Volume team is about to come strong as fuck! Shout out to @threekingsdr for the artwork! #PoundSyndrome #FV2015

9 Responses
  1. UKMmusic
    UKMmusic

    Man kann nicht einfach mit rappen aufhören wenn man so ein Megatalent ist. Der wird in Australien Texte schreiben und irgendwann wieder ein Album raushauen. Hoffe ich zumindest xP

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.