Olli Schulz über Haftbefehl, Kollegah, Casper, sido & K.I.Z.

Olli Schulz dürfte einigen Rapfans durch sein Intermezzo mit Haftbefehl in der Sendung “Schulz In The Box” bekannt sein. Auch darüber hinaus interessiert sich der Musiker, Radiomoderator, TV-Entertainer und kongenialer Partner von Jan Böhmermann für deutschen Rap  und zitiert gerne mal in der Radiosendung “Sanft & Sorgfältig” Kollegah Punchlines. Wir haben uns mit Olli Schulz getroffen um mit ihm über Deutschrap, dessen Protagonisten und Ollis Lieblings-Deutschrapalben zu sprechen.

So erzählt Olli Schulz, wie es dazu gekommen ist, dass er kürzlich bei der Europapremiere vom N.W.A. Film “Straight Outta Compton” auf der Bühne mit Haftbefehl stand und wie sein Verhältnis zu dem Azzlackz Rapper ist.

 Haftbefehl Olli Schulz

“Und ich mag den irgendwie, dass der gar nicht erst versucht irgendwie eine Rolle anzunehmen, sondern sehr offenbarend auch teilweise ist und sagt: da komm ich her , davon hab ich keine Ahnung. Und ich glaub, dafür mögen ihn viele.”

Schulz kann sich ansonsten vor allem für Kollegah begeistern und hat den musikalischen Werdegang des Selfmade Records Rapper mit allen Höhen und Tiefen verfolgt. Den Kollegah Release “Boss der Bosse” zählt Olli Schulz sogar zu seinen Lieblings-Deutschrapalben:

“Ich hab immer diese Platte gehört. Monatelang. Hab die rauf und runter gehört und bin mit meinem Hund spazieren gegangen. Und deswegen hat mich besonders diese Platte  “Boss der Bosse” sehr beeindruckt.”

olli schulz

Auch zur Musik von K.I.Z. hat er eine positive Meinung:

“Ich weiß, dass das kluge Köpfe sind und das zweite Mixtape von denen damals, das habe ich rauf und runter gehört. “Böhse Enkelz, das war eine Offenbarung…”Hahnenkampf” fand ich auch super.”

sido gehört ebenfalls zu den Rappern, mit denen sich Olli Schulz bereits vor einigen Jahren auseinandergesetzt hat:

“sido find ich grundsätzlich sympathisch…Der hat einfach unsterbliche Sachen gemacht…Vor allem das “Maske” Album.”

Olli Schulz

Trotz des vielen Lobes für einzelne Künstler, hat Olli Schulz auch einen generellen Kritikpunkt im Hinblick auf die Deutschrapszene:

“Aber eine Sache nervt mich wahnsinnig; das es immer darum geht: wie viele Klickzahlen, und ob schon jemand Millionär ist oder nicht.”

Weitere Themen des Interviews sind Ollis Aufeinandertreffen mit Xatar, seine kritische Meinung zu Eminem, und seine anfänglich Skepsis gegenüber Casper. Jan Böhmermann hat übrigens auch einen kleinen Gastauftritt in dem Interview.

Ein weiterer Teils des Interviews, in dem es um rapferne Themen wie seine kommende TV-Show “Schulz & Böhmermann” geht, gibt es hier zu sehen:

Olli Schulz über seine TV-Projekte und Jan Böhmermann:

Olli Schulz über Joko, Klaas & #mundaufmachen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.