Nichtmal einen Monat nach ihrem letzten Release, wurde RnB-Sängerin Christina Milian von ihrem Label gedroppt. Grund für den “Rausschmiss” waren die enttäuschenden Verkaufszahlen ihres Albums “So Amazin”. Ursprünglich war der J.R. Track “S.O.S (Rescue Me)” von Rihanna für Milian gedacht, die den Track aber ablehnte. Christina entschied sich für den Track “Say I” feat. Young Jeezy, der von Cool & Dre produziert wurde. Infolge vrkaufte Rihanna mehr als zweimal so viele Alben in der ersten Woche (115.000 Einheiten).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.