Beefhaus-Künstler Kurdo, dessen Beitrag zur Streetrotation kürzlich bei uns Premiere feierte, hat nun sein Solodebut für Anfang 2014 angekündigt.

Der Heidelberger konnte 2012 mit seinem Mixtape “11ta Stock Sound” und diversen Videos auf Youtube auf sich aufmerksam machen. Nun erscheint am 10. Januar sein erster Longplayer mit dem Titel “Slum Dog Millionaer“. Im dazugehörigen Pressetext werden die dort präsentierten Inhalte wie folgt zusammen gefasst:

“Das Album enthält kein Augenzwinkern, keinen Weichspüler und straft jeden Streichelzoorapper mit Verachtung. Es ist eine ehrliche Summe aus Erlebtem, aus Wut und aus Zukunftsmusik, und Kurdo weiß Millionen hinter sich. „Du kommst nicht klar? Pech, wir sind echt so! “ Slum Dog Millionaer hat das Zeug zum Sprachrohr einer gewaltigen und unerhörten Minderheit.”

Ein Cover dazu ist auch bereits erschienen:

UPDATE: Inzwischen wurde auch die Tracklist zu “Slum Dog Millioniar” veröffentlicht und offenbart Featurebeiträge von u.a. Eko Fresh, Nazar, KC Rebell, Mosh36 und Kontra K.

“Slum Dog Millionaer” hier vorbestellen.

15 Responses
  1. SixteenBarsHater
    SixteenBarsHater

    “Würde ich rauchen, wär ich wohl der coolste Typ der Stadt”
    Daran scheinen sich viele Rapperchens hochzuziehen..
    ich denke mal Deutschland hat genug HDF Rapper und anders machen, wird auch der nichts

    Antworten
  2. SimSimma
    SimSimma

    Zitat von alimann »

    ihr kleinen dullis geht mal weiter battleboispasti und cro hörn, das ist so gott es will leider keine musik für euch

    was bitte?

    Antworten
  3. Frauentausch
    Frauentausch

    so schlecht find ich den jetzt auch wieder nicht. er ist halt ein bushido-substiut. die 13-16 jährigen kanacken und deutsche möchtegern kanacken als zielgruppe bedient momentan halt keiner in deutschland….

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.