Der Düsseldorfer Al-Gear hat gestern Abend sein komplettes letztes Album “Kein Feat. für Spastis” via Facebook zum kostenlosen Download bereit gestellt.

Diese eher ungewöhnliche Vorgehensweise lässt auf Schwierigkeiten zwischen dem Künstler und seinem Label Blackline schließen. Als Statement schrieb Al-Gear zum Download:

“Bevor noch jemand 1 Cent an mir verdient, verdiene ich lieber nix. Spart euer Geld für`s 2.Album ;)”

Download: Al-Gear – Kein Feat. für Spastis

Artists
10 Responses
  1. elfroeblos

    Zitat von oxymoron »

    Kann er das denn so einfach machen?

    wenn es verträge gab (und das wird es) sicherlich nicht, aber ich denke al gear scheisst wie immer auf konsequenzen. habe mir das album damals original geholt und die cd war falsch gepresst 😀

    nooblabel halt

    Antworten
  2. oxymoron

    Zitat von elfroeblos »

    wenn es verträge gab (und das wird es) sicherlich nicht, aber ich denke al gear scheisst wie immer auf konsequenzen. habe mir das album damals original geholt und die cd war falsch gepresst 😀

    nooblabel halt

    Deswegen fragte ich. Demnach ist das ja dann ein ganz “normaler” illegaler Download und nicht unbedingt das tollste Geschenk für seine Fans.

    Antworten
  3. StreetPsychoa

    Zitat von oxymoron »

    Deswegen fragte ich. Demnach ist das ja dann ein ganz “normaler” illegaler Download und nicht unbedingt das tollste Geschenk für seine Fans.

    geh doch heulen du wirst dafür mit Sicherheit nicht rechtlich belangt werden…

    Antworten
  4. Z3R0

    Zitat von oxymoron »

    Deswegen fragte ich. Demnach ist das ja dann ein ganz “normaler” illegaler Download und nicht unbedingt das tollste Geschenk für seine Fans.

    wenn der künstler das album selbst zur verfügung stellt ist es nicht offensichtlich illegal da es vertrauenswürdig erscheint also ist es schwer jemanden dafür zu bestrafen

    Antworten
  5. rogzzz

    Die Lage ist bestimmt einfacher, als man sie her darstellt. Wahrscheinlich gibt es mittlerweile überhaupt keine Nachfrage mehr nach dem Album und der Verlag hat einen Auslieferungsstopp beschlossen. Die Platte bringt also keine Erträge mehr ein und ist quasi nichts mehr wert. Al Gear kann sie jetzt als Labelchef frei zur Verfügung stellen, ohne dabei jemanden auf die Füße zu treten, da hier sowieso nichts mehr zu holen ist.

    Antworten
  6. Jermalka

    Zitat von Z3R0 »

    wenn der künstler das album selbst zur verfügung stellt ist es nicht offensichtlich illegal da es vertrauenswürdig erscheint also ist es schwer jemanden dafür zu bestrafen

    du meinst wohl offentsichtlich “legal”. nicht illegal xD

    Antworten
  7. Servus

    hängt ja einzig und allein davon ab wer die rechte an dem album hat. sofern al-gear nur als künstler gesigent war, könnte er durch aus dafür belangt werden.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.