Saigon hat via Twitter Veröffentlichungstermin und Titel seines zweiten Albums bekannt gegeben. So soll “Bread & Circuses” am 11. September 2012 erscheinen.

Bleibt ihm nur zu wünschen, dass er dieses Mal etwas mehr Glück mit der Veröffentlichung hat. Nachdem der MC aus Brooklyn, New York bereits 2004 von Atlantic Records unter Vertrag genommen wurde, wurde sein Debütalbum über mehrere Jahre immer wieder verschoben, bis man ihn 2008 schließlich ziehen ließ. Anschließend dauerte es weitere 3 Jahre bis das passenderweise als “The Greatest Story Never Told” betitelte Album im Februar 2011 über das Independent-Label Suburban Noize Records erschien.

Update: Na, wer hätte da gedacht. Saigon hat das näherrückende Release Date seines zweiten Albums “The Greatest Story Never Told 2: Bread and Circuses” auf den 6. November verschoben

Artists
11 Responses
  1. tonyblack

    OMG BIG
    Ob TUPAC auch so freestylen konnte
    Ich sags nur heutzutag kanns echt keiner
    die sogenannten Freestyles sind alle Prewitten.
    Wenn mann sich mal drake anguckt der sogar stottert beim lesen seiner lyrics

    Antworten
  2. SamG

    Top !!! Ich freu mich drauf. Saigon macht guten, realen Rap im gegen satz zu den meisten Ami Rappern im moment.

    Antworten
  3. OfficerRoss

    Zitat von SamG »

    Top !!! Ich freu mich drauf. Saigon macht guten, realen Rap im gegen satz zu den meisten Ami Rappern im moment.

    jaja real und dreckig – wie deine maa?

    Antworten
  4. SamG

    Zitat von OfficerRoss »

    jaja real und dreckig – wie deine maa?

    OMG immer diese looser die sich im anonymen internet cool fühlen, aber auf der straße nie die eier hätten den mund auf zu machen. D

    Antworten
  5. SamG

    Zitat von OfficerRoss »

    jaja real und dreckig – wie deine maa?

    OMG immer diese looser die sich im anonymen internet cool fühlen, aber auf der straße nie die eier hätten den mund auf zu machen. D

    Antworten
  6. SamG

    Zitat von OfficerRoss »

    jaja real und dreckig – wie deine maa?

    OMG immer diese looser die sich im anonymen internet cool fühlen, aber auf der straße nie die eier hätten den mund auf zu machen. D

    Antworten
  7. SamG

    Zitat von OfficerRoss »

    jaja real und dreckig – wie deine maa?

    OMG immer diese looser die sich im anonymen internet cool fühlen, aber auf der straße nie die eier hätten den mund auf zu machen. D

    Antworten
  8. caboom

    Saigon macht realen Rap. Nur ist es immer schwierig zu entscheiden. Den realer Rap heißt meistens nicht unbedingt dass es gut ist. Drake oder Weezy sind ja sowas von NICHT REAl aber ihre Mucke ist einfach von der Lyrik und von den Beats her besser als ein Red Cafe, Saigon oder Young Buck.

    Antworten
  9. caboom

    Das Gleiche ist in Deutschland auch. Natürlich ist Xatar real weil er jetzt 8 Jahre sitzt. Aber es geht doch um die Musik und seine Musik ist in meinen Augen scheiße. Ein Kollegah (der ja sowas von UNREAL ist weil er Student ist, und Student könenn ja KEINE GANGSTER sein (da muss ich übrigens selber lachen) ) macht viel bessere Musik, für die es sich lohnt paar Cents auszugeben.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.