Wie bereits durch diverse Videos und Artikel zum Thema bekannt geworden, eskalierte die Lage am Samstag beim Rheinkultur Festival in der Bonner Rheinaue auf der Mixery Raw Deluxe Bühne. Die kostenlose Musikveranstaltung übertraf in diesem Jahr mit insgesamt 160.000 Besuchern (Schätzung der Veranstalter) die Besucherzahl aus dem Vorjahr um mehr als das Doppelte. Da wir ebenfalls vor Ort waren, möchten wir im Folgenden den Versuch unternehmen die Geschehnisse vor und rund um den Zeitpunkt der Eskalation auf der Hip Hop Bühne anhand unserer Beobachtungen und von Gesprächen mit Beteiligten noch einmal zu rekonstruieren.

Image and video hosting by TinyPic

Ab 12.00 Uhr Mittags traten auf den vier Bühnen Künstler aus den verschiedensten Musikgenres auf. Den Anfang auf der Hip Hop Bühne machten u.a. F.R., Montana Max & Shiml und Aphroe unter friedlicher und entspannter Atmosphäre.

Image and video hosting by TinyPic

Während sich zusehends immer mehr Menschen vor und um die Hip Hop Bühne versammelten, trat dann mit ca. einer halben Stunde Zeitverzögerung Chakuza auf, der seine Show vor den euphorischen Fanmassen ordnungsgemäß beenden konnte. Zu diesem Zeitpunkt war das Gelände um die Mixery Bühne bereits wieder Erwarten so voll, dass die Veranstalter sich während des nachfolgenden Auftritts von Selfmade Künstler Favorite auch aufgrund von Unruhen in den ersten Reihen entscheiden mussten, die Veranstaltung zunächst einmal abzubrechen. Erste Flaschen flogen und der zusätzliche Hinweis von Veranstalterseite, dass die Veranstaltung nur fortgesetzt werden könne, wenn sich die ersten Reihen beruhigen, bzw. lichten, führte ebenfalls nicht dazu, die nun in Gang gekommene Dynamik unter den gewaltbereiten „Fan“ – Gruppen vor der Bühne zu stoppen.

Image and video hosting by TinyPic

Denn in der Erwartung, dass der mittlerweile auf dem Festivalgelände angekommene Haftbefehl das Programm, wie eigentlich geplant, fortsetzen würde, füllte sich das Gelände weiterhin und der Ton seitens der lautstark „Haftbefehl“ skandierenden „Fans” aus den ersten Reihen wurde stetig aggressiver.

Ungefähr anderthalb Stunden nachdem Favorite seine Show abbrechen musste, und wir in diesem Zeitraum keine sichtbare Reaktion seitens der Veranstalter vernehmen konnten, eskalierte dann die Situation vollends. Die schlussendliche Mitteilung, dass die Auftritte von Haftbefehl und den danach folgenden Künstlern nicht mehr stattfinden würden, brachte die eh schon aufgeheizte Stimmung auf den Höhepunkt, sodass die schwarzen Schafe, die zuvor schon Gewaltbereitschaft mit Flaschenwürfen signalisierten, sich gewaltsam Zugang zur Bühne und zum Backstagebereich verschafften, um ihre angestaute Wut direkt an den Veranstaltern und Rappern rauszulassen.

Image and video hosting by TinyPic

Hinzugefügt werden muß aber auch, dass die Sicherheitskräfte augenscheinlich nicht die Qualifizierung hatten, die Entstehung so einer Dynamik von Anfang an im Keim zu ersticken, um eine etwaige Eskalation zu verhindern.

Image and video hosting by TinyPic

Unseren Einschätzungen zufolge handelte es sich bei den „schwarzen Schafen” um hundert bis zweihundert gewaltbereite Anhänger, die nicht, wie in diversen anderen Medien kommuniziert, „rivalisierend“ im Widerstreit standen, sondern eher einheitlich ihren Unmut gegenüber dem Nicht – Auftreten des Künstlers kundtun wollten, wegen dem sie angereist waren.

Image and video hosting by TinyPic

Unabhängig von der genauen Rekonstruktion des Hergangs ist es aber insgesamt traurig, dass es dazu gekommen ist. Traurig für die Hip Hop Kultur in ihrer Außendarstellung und schlimm für diejenigen, die den Besuch einer Veranstaltung in diesem Kontext nun mit einem schlechten Gefühl verbinden.

Schade auch, dass bei einer Veranstaltung, wo sich mehrere tausende Rapfans friedlich versammelt haben, ein paar hundert Ausnahmen die oft vorgeworfenen Klischees über Rapmusik bzw. Straßenrapmusik bestätigt haben und eine schöne Plattform für Hiphop wie das Rheinkultur Festival in Zukunft wohl auf eine eigene Bühne für Rap verzichten wird.

Statements:

Haftbefehl‘s Management:

Haft durfte nicht die Bühne betreten weil die Veranstalter nicht mehr für die Sicherheit der Besucher garantieren konnten. Nachdem auch die Polizei ein Auftrittsverbot für Haft erteilte blieb für die Veranstalter und uns nichts anderes übrig als den Auftritt abzusagen” (via Facebook)

Hier noch das offizielle Statement seitens der Rheinkultur.

64 Responses
  1. zwoEinsRisiko

    “ey yo mike” – “hä?” – “mike” – “ja?” –
    “mach mir mal die schuhe zu” – “was? nein” – “hurensohn.” :D:D:D göttlich !

    Antworten
  2. flow123

    echt reason komm ma blasen du spasten! Aber wir sind die Nazis pffä, dann kann man ja wieder den niggerslang auspacken oder was soll das echt nc!

    Antworten
  3. Prinz_Baro

    von 257 zeigen die jeden scheiß… jedes noch so abgefucktes videosnippet…

    wenn 187 mal ein video rausbringt, wo sie extra nach gran canaria gefahren sind und sowohl video als auch rap auf höchstem niveau sind wird das hier nicht mal erwähnt…

    ganz schwach von 16bars…

    mehr 187 supporten!! DANKE!!

    Antworten
  4. Berliner

    Oh man, ihr seid alles Lutscher..
    Wegen einen Mixtapenamen so zu flamen. Schaut euch mal die Feat. Liste an, davon ist keiner Schwarz. Also Schnauze!

    REASON & SILLA!!

    Antworten
  5. bcyaaa

    also diese 257er kannte ich nicht und bin auch froh drüber – echt behindert sowas…erinnert bissl an kuz nur 100mal schlechter
    reason trackliste klingt fett….und wegen den album titel macht euch doch nicht alle so ins hemd…is noch nichtmal so gemeint…sonst würde er bestimmt keine weißen featuren oder !?!? nur “brüder” wie manuellsen oder so drauf packen…chill out;)

    Antworten
  6. Badong

    ich möchte ja nicht allen fler fans auf die füße treten, aber mal ehrlich, reason hätte als talentierter musiker wahrscheinlich ein noch besseres album ohne monotone fler-struggle-parts in diesem ausmaß produziert. ich finde dieses musikalische umfeld behindert eher anstatt zu unterstützen. thumbs up

    Antworten
  7. frafab9109

    Ich feier die Jungs so. 257ers sind hammer! Auf’s Mixtape von Reason bin ich gespannt. Fler, Silla.. yoo. Den Titel muss er echt ernst gemeint haben.. (; Macht mal keine Welle, is nur ‘n Titel!

    Antworten
  8. seezy74

    Tja schaut einfach das Video an was für Schwarzköpfe da die Bühne die stürmen und mit was für einer Landsflagge.

    Das sagt schon alles, unangepasste, integrationsunwillige Ausländer die nur darauf warten irgendwo Stress und Randale zu machen.

    Und die Cops sind ja gar nicht mit der Situation klar gekommen, das war auch lustig.

    Ist doch klar das wenn man einen Asozialen Künstler wie Haftbefehl bucht, dass das Gesindel dann nicht weit weg ist.

    Antworten
  9. big_k

    Zitat von seezy74 »

    Tja schaut einfach das Video an was für Schwarzköpfe da die Bühne die stürmen und mit was für einer Landsflagge.
    Das sagt schon alles, unangepasste, integrationsunwillige Ausländer die nur darauf warten irgendwo Stress und Randale zu machen.
    Und die Cops sind ja gar nicht mit der Situation klar gekommen, das war auch lustig…..

    Hast du Sarrazin’s Buch gelesen oder was?

    Antworten
  10. Rimm

    Also, Ich war , bis kurz bevor die Situation eskaliert ist, da um mir fav anzugucken…jedoch war die atmosphäre zum zeitpunkt wo fav aufgetreten ist schon so aggressiv, dass es nur ein einziges rumgedränge zur Bühne war. Ich finde es unglaublich wie man als fan, die bühne stürmen kann, diese halb zerlegt und die boxen ins publikum wirft. Ich versteh nicht wie bei rap, wo es doch zu großen teilen um respekt geht so aggressiv und unkontrolliert ausrasten kann.
    Das musste wirklich nicht sein!

    Antworten
  11. seezy74

    Zitat von big_k »

    Hast du Sarrazin’s Buch gelesen oder was?

    Und inwiefern hat das mit Sarrazin zutun herr big_k?

    Rimm:
    Die alten Werte des HipHops kennen doch diese Azzlacks gar nicht mehr wo es unter anderem um Respekt ging. Die waren nur da um zu randalieren. Ganz ehrlich, allein das Aphroe auf die gleiche Bühne wie Haftbefehl geht ist schon krass. Dieser Aphroe hat mehr für HipHop gemacht als alle Azzlack Künstler zusammen jemals machen werden.

    Antworten
  12. MrC

    einfach nur traurig…
    mir tut es in der seele weh, dass wegen ein paar leuten die außenwahrnehmung unserer geliebten musik wieder dem klischee entspricht!

    ich dachte nie, dass ich mich mal schämen würde für hip hop. aber wenn ich sowas lese fällt es mir echt schwer hip hop zu vertreten. aber gerade dann ist es erst recht wichtig!!!

    HIP HOP GEGEN GEWALT!!!!!!

    Antworten
  13. NTS

    Ich war auch da und fand das Verhalten einiger “Fans” auch mehr als peinlich. Aber ich verstehe nicht warum danach nicht noch die anderen Gruppen auftreten konnten. Ich hatte mich persönlich auch auf Haft gefreut, aber dass dann auch Fard und vor allem auch Jeru the Damaja, der extra aus New York gekommen war und hierzulande ja nicht jede Woche auftritt, nicht spielen konnten ist mehr als schade.

    Antworten
  14. Full_Maka_Jacket_Veli

    Ob das nun “Schwarzköpfe” oder wie ich selber “Kartoffeln” waren die da Randale machen ist doch völlig unerheblich,
    das einzige was zählt ist die schlechte aussendarstellung von HipHop der ja eh schon nicht überall den Besten Ruf hat.

    Dank dieser voll spasten wird man sicherlich von seiten der Veranstalter genauer drüber nachdenken ob eine HipHop Bühne sein muss.

    Allerdings ist klar festzuhalten das die Hafti-Fans vom Brain her genau auf dem level sind wie Hafti’s Rap-Skillz.

    Antworten
  15. Rimm

    @seezy74

    Stimmt schon dass manche Leute die sich gangster- oder straßenrap Fans nennen, nichts mehr mit eigentlichem Hip Hop zutun haben, aber letztendlich steht die Musik im Mittelpunkt und der sollte man Respekt entgegen bringen. Man sollte in der Lage sein diesen Respekt jedem Künstler entgegen zu bringen sonst fehlt es einem wirklich an Anstand und Benehmen.

    Antworten
  16. serko_62

    Zitat von MrC »

    einfach nur traurig…
    mir tut es in der seele weh, dass wegen ein paar leuten die außenwahrnehmung unserer geliebten musik wieder dem klischee entspricht!

    ich dachte nie, dass ich mich mal schämen würde für hip hop. aber wenn ich sowas lese fällt es mir echt schwer hip hop zu vertreten. aber gerade dann ist es erst recht wichtig!!!

    HIP HOP GEGEN GEWALT!!!!!!

    kann mich nur anschliessen !

    Antworten
  17. Domi

    ich würde wetten das 95% der ‘Fans’ die die Bühne gestürmt haben nicht ”Azzlack Stereotyp” im Original besitzen. Aufm Rheinkultur waren ‘se auch nur weils umsonst war.

    Antworten
  18. plb

    Bei solche Bildern wünscht man sich wir wären in einem anderen Land da würden die Bullen die Typen mit ihren Knüppeln von der Bühne schlagen und treten, solchen Gestalten muss man genauso begegnen wie sie es selber tun, nur so verstehen die es auch.

    Schliesse mich den anderen hier an: Einfach nur schade für die Musik, und was haben die davon? Die haben ihren Haft nicht gesehen und der schämt sich selber für die Idioten die sich “Fans” nennen.

    Antworten
  19. elfroeblos

    ich war auch da mit 3 leuten

    die die bühne gestürmt haben waren ausnahmslos alle kanacken
    ca. 150 stück

    man sollte eintritt verlangen um solche untermenschen einfach daran zu hindern reinzukommen!

    übrigens waren die bullen auch geil, die kanacken lassen se schön alles zerlegen und leute wegboxen und was machen se? kontrollieren kleine kartoffels weil sie am kiffen waren

    deutschland war schon immer peinlich… aber ne veranstaltung wegen kanacken abbrechen, wunderbar

    Antworten
  20. donexqde

    Zitat von elfroeblos »

    ich war auch da mit 3 leuten

    die die bühne gestürmt haben waren ausnahmslos alle kanacken
    ca. 150 stücl
    übrigens waren die bullen auch geil, die kanacken lassen se schön alles zerlegen und leute wegboxen und was machen se?

    da waren niemals 150 leute auf der bühne. du musst wohl stark alkoholisiert gewesen sein. es waren höchstens 20.
    und “kanacken” wie du sagst waren es auch nicht alle.

    Antworten
  21. elfroeblos

    hey ich habe mich zweifelsohne etwas dumm ausgedrückt… es waren ca. 150 leute die randalierten… auf der bühne selbst waren KEINE 150 das ist richtig

    und kanacken waren es auf jeden fall
    man kann sie natürlich auch anders nennen z.B. kulturbereicherer oder integrationswillige

    Antworten
  22. Liltouch

    also ich fand die randalle gut..ich meine das wurde alles abgesagt..nicht wegen den randalen sondern weil zu viele leute da sind?! ich meine ist doch gut wenn soviele da sind!
    und wenn ihr jetzt palabert..loveparade..ist doch egal ob die leute früher oder sofort gehen

    Antworten
  23. killawinner

    sehe ich genauso Bro, aber die meisten verstehen Rap genauso, den anderen auf die Fresse zuhauen oder so. Es wird missverstanden, die Kidz greifen es falsch auf und machen genau dies was die Künstler in ihren Texten wiedergeben. Schade was dort passiert und Rap wird wieder negativ dargestellt, miese sache

    Antworten
  24. AimS

    Sowas ist doch asozial…

    Genau sowas wirft einen Hip Hop / Deutschrapfan doch wieder ins schlechte Bild.

    Und besonders auch mich als Kanacke. Ich schäme mich für so ein Dreckspack!

    Antworten
  25. peterhans

    DAS PEINLICHSTE AN DIESER GANZEN SACHE ist doch, dass 16bars.de von allen medien haftbefehl am meisten gepusht hat. Den absolut schlechtesten und dümmsten “Rapper”, wenn man das noch rap nennen kann, und jetzt haben wir den Salat. Paar tausend mehr primitive menschen die als haftbefehl fans auf solche festivals kommen. Peinlich genug dass dieser blog hier überhaupt in so einer person eine art “potenzial” gesehen hat.

    Antworten
  26. siggi_sik

    Ich komme mir langsam vor wie in einem internen Forum der NSDAP – die ganze Situation kann man ebensowenig erklären mit dem Ansatz, dass die Menschen türkischer abstammung waren noch dass Haftbefehl die ganze Sache ausgelöst haben soll. Man sollte die ganze Organsiation hinterfragen – ich bin froh, dass auf der Titelseite der Bild am Sonntag nicht stand “X töte wegen Randalen auf der Rheinkultur”.

    Antworten
  27. DER_LANGMACHER

    Mal ganz davon abgesehen, dass diese Aktion natürlich absoluter bullshit und höchstpeinlich für die “Hip Hop Szene” war:

    Dieses pauschalisierende, nahezu braune Gedankengut innerhalb eines “Hip Hop Forums”, finde ich noch weitaus bedenklicher!!

    Shame on you!

    Antworten
  28. DonOne

    Das kranke an der Sache ist, dass diese scheiss Kanacken sich jetzt auch noch cool fühlen und denken richtig Welle gemacht zu haben. Das einzigste was erreicht wurde, ist dass es die Hip Hop Stage nicht mehr gibt und n fettes Event am Arsch ist. Das hat nix mit Rassismus zu tun ich bin selber halb Latino und wenn es bei uns in Südamerika so eine Jam gibt dann ist des ein Movement. Diese Penner besitzen kein Respekt, dass sind möchtegern Kulturvertreter ohne Ehre

    Antworten
  29. Swarley

    Und die Medien zereißen das sowieso, wenn selbst Rapper wie “KAAS” als Gefährlich eingestuft werden.

    Besonders da es zum größten Teil halt wirklich Fans von Haftbefehl waren, macht das ganze auch nicht besser.
    Da dieser wohl genau das Klischehafte Bild eines “Deutsch Rappers” erfüllt.

    Also alle wieder in den Underground und hoffen das es mal wieder eine Chance gibt, mehr als ein großes Hip-Hop open pro Jahr in Deutschland zu haben.

    Antworten
  30. elfroeblos

    Zitat von siggi_sik »

    Ich komme mir langsam vor wie in einem internen Forum der NSDAP [:::]

    Was hat das mit nsdap zu tun, ich bin selber kein deutscher, es sind aber immer die selben!

    es gibt in deutschland polen, griechen, russen, chinesen, japaner, chilenen, italiener, spanierer, ösis… alles
    und wer macht IMMER sone wichse?
    die kanacken!

    sollen se zurück in ihre sandlöcher und da irgendwelche bühnen bauen um zu randalieren!

    Antworten
  31. Mo_Dizzle

    Ich schließe mich 16Bars und so gut wie allen meinen Vorrednern an … das waren keine “2 Rivalisierenden Gangs” sondern einfach insges echt Angepisste “Haft-Fans” und das ganze war einfach Sinnlos was da ablief!!!

    Antworten
  32. Mo_Dizzle

    Das was evtl zu sagen ist, ist das so eine Plattform wie 16Bars, die eig auf jedem Festival vertreten ist und eine gewisses Mitspracherecht hat bzw eine Stimmt die man hört, sich vllt mal Stark dafür machen könnte, das es im nächsten Jahr wieder eine Kultur mit Hip Hop Stage gibt und dieses mal vllt nicht in der hinten Letzten Eckte wo eh nur max 500 Leute und keine 3000 Platz haben!!

    Antworten
  33. Mo_Dizzle

    und wenn das sog. “Sicherheitspersonal” auch mal das getan hätte wofür es eig da steht, dann wär das auch nicht passiert! Richtige Pisser! Die hatten alle Angst diesen Leuten mal die Meinung zu sagen oder die da rauszuholen!
    Insges muss da Organisatorisch einfach alles andern Laufen an der MRD Stage!!!

    Antworten
  34. KoenigAnal

    Ich als “Kanacke”, wie man ja hier in den Posts bezeichnet wird,schäme mich fremd!
    Eine Schande für Hip Hop und eine noch viel größere Schande für alle Ausländer in Deutschland, die sich integrieren und nun im falschen Licht stehe! Sieht man ja auch vermehrt an den Kommentaren hier…

    Antworten
  35. denk

    HIP HOP IST KEINE ELITEKULTUR UND SOMIT SIND ALLE EINGELADEN DARAN TEILZUHABEN! ABFÄLLIGE KOMMENTARE ÜBER ETHNISCHE MINDERHEITEN KANN MAN DURCH BILDUNG UND DURCH DISTANZLOSIGKEIT ZU IHNEN ÜBERWINDEN! UND NATÜRLICH GEHT APHROE AUF DIE GLEICHE BÜHNE WIE HAFTBEFEHL. WO KOMMEN WIR DENN DA HIN, WENN WIR AUSSORTIEREN? MAN MUSS SCHON VORAUSSCHAUENDER ORGANISIEREN, UM ESKALATIONEN ZU VERMEIDEN.

    Antworten
  36. konumu

    traurig so was und es wirft jetzt auch einen bösen grossen schatten über haft obwohl er dafür eigentlich nichts kann naja hiphop musik ist sowieso schon lange nicht mehr das was es mal war

    Antworten
  37. denk

    DIE REAKTION MIT GEWALT KANN MAN ALS VORWÄRTSPANIK BEGREIFEN, BEI DER SICH DIE MENGE GEGENSEITIG ANSTACHELT UND IRGENDWANN EINER BEGINNT AUSZUFLIPPEN. EIGENTLICH EINE MÖGLICHE NATÜRLICHE REAKTION DES MENSCHLICHEN ORGANSIMUS. DAHER HÄTTE MAN SICH FÜR DEN ABBRUCH DES KONZERTES EINE BESSERE LÖSUNG EINFALLEN LASSEN MÜSSEN. SAGEN WIR MAL EINE ART KOMPROMISS. UND SO SCHLIMM STEHT ES DOCH NICHT UM HIP HOP MUSIK.

    Antworten
  38. derficker

    Zitat von Full_Maka_Jacket_Veli »

    nein es ist überhaupt nicht unerheblich ob das kartoffeln oder schwarzköpfe waren !! der grossteil der deutschen würde eine solch sinnlose assoziale aktion in der es einzig und allein darum geht zu zeigen wer die dicksten arme aber das kleinste hirn hat überhaupt nicht bringen. da muss schon einiges mehr passieren das deutsche vollkommen grundlos ausrasten !

    Antworten
  39. derficker

    Zitat von konumu »

    traurig so was und es wirft jetzt auch einen bösen grossen schatten über haft obwohl er dafür eigentlich nichts kann naja hiphop musik ist sowieso schon lange nicht mehr das was es mal war

    natürlich kann er was dafür! die geistige scheisse die der typ von sich gibt animiert solch hinrlose sozialversager doch erst dazu sich so zu benehmen…

    Antworten
  40. derficker

    Zitat von peterhans »

    DAS PEINLICHSTE AN DIESER GANZEN SACHE ist doch, dass 16bars.de von allen medien haftbefehl am meisten gepusht hat. Den absolut schlechtesten und dümmsten “Rapper”, wenn man das noch rap nennen kann, und jetzt haben wir den Salat. Paar tausend mehr primitive menschen die als haftbefehl fans auf solche festivals kommen. Peinlich genug dass dieser blog hier überhaupt in so einer person eine art “potenzial” gesehen hat.

    geld fickt die welt junge!!

    Antworten
  41. derficker

    Zitat von denk »

    ja vorrausschauender organisieren GENAU nämlich indem man solche typen wie haftbefehl generell überhaupt nicht auftretten lässt!! und indem seiten wie 16bars typen wie haft boykotieren aber es geht halt am ende bei solchen seiten doch mehr ums geld und weniger um hiphop!

    Antworten
  42. LLcoolK

    Zitat von peterhans »

    DAS PEINLICHSTE AN DIESER GANZEN SACHE ist doch, dass 16bars.de von allen medien haftbefehl am meisten gepusht hat. Den absolut schlechtesten und dümmsten “Rapper”, wenn man das noch rap nennen kann, und jetzt haben wir den Salat. Paar tausend mehr primitive menschen die als haftbefehl fans auf solche festivals kommen. Peinlich genug dass dieser blog hier überhaupt in so einer person eine art “potenzial” gesehen hat.

    Hast völlig Recht damit

    Antworten
  43. chabo

    Ok ok was los? Gehts noch? Wenn ich mir die Kommentare hier durchlese “Scheiss Kanacken”,”Sollen die zurüch in ihr Land”,dann fühl ich mich als integrierten Türke aber ziemlich stark angegriffen!Ihr könnt das doch nicht direkt so pauschalisieren!Nur weil paar Spastis Stress gemacht haben,könnt ihr nicht anfangen mit”Scheiss Kanacken,schiebt sie alle ab”!Das waren mitnichten alles Ausländer und schon gar nicht nur Türken auf der Bühne,aber manche sehen ja doch nur das,was sie sehen wollen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.