K-K-K-“… ihr wisst wer es ist. Zusammen mit seinem Produzententeam “KitschKrieg” hat Trettmann am gestrigen Abend im Berliner “Lido” sein neues Album “Trettmann” vom ersten bis zum letzten Song auf die Bühne gebracht. Mit der Unterstützung von Beats by Dre hat der Chemnitzer Künstler vor einem aus weißen Neonröhren bestehenden Stagedesign performt und das Hauptstadtpublikum in seinen Bann gezogen. Das Besondere: Dieses Konzert war in diesem Stile einmalig und wird es in dieser Form nie mehr geben.

Trettmann

 

Durch den schmalen Eintrittspreis von nur einem Euro, waren die begehrten Tickets natürlich direkt vergriffen und so wurde ein binnen weniger Minuten ausverkauftes Haus Zeuge einer exklusiven Show mit illustren Gästen.

“Trettmann” von Trettmann hier bei amazon bestellen

Erstes Feature-Highlight des Abends war die Performance des Songs “Zeit steht” mit der talentierten Künstlerin Ali Neumann. Der mit Video erschienene Song brachte das Publikum zum Kochen und wurde auch beim 3 “Reeewwind” und Neustart nicht langweilig.

Trettmann

Der Abriss war real. Neben der aufstrebenden Keke, die mit Trettmann den Song “Wenn du mich brauchst” performt hat, sorgte natürlich auch 187-Member Gzuz für Stimmung.

Zusammen performten sie ihre von KitschKrieg produzierte Single “Du weißt“, ehe sie zur Zugabe noch mal ihren Hit “Knöcheltief” auf die Bühne brachten. Auch das Publikum wurde immer lockerer und brauchte nicht lange, um sich in regelmäßigen Abständen zum obligatorischen Moshpit zu formieren. Wir haben uns das Ganze natürlich nicht entgehen lassen und Tretti kurz vor der Show für ein kurzes Instagram-Shout Out in seinem Backstage besucht. Bester Mann.

Trettmann

Für alle, die gestern nicht die Möglichkeit hatten die komplette Show live im Lido anzuschauen, stellt arte concerts einen Re-Live Stream des vollen Konzerts zur Verfügung. Sollte man sich einfach noch mal geben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.