Ein neues Format feiert Premiere: “One Shot Sessions“, präsentiert von Jägermeister. Die Grundregeln sind ganz einfach – Ein Rapper, ein Producer, ein Videograf und 6 Stunden Zeit. Den Startschuss geben der Hamburger Rapper Estikay und der Berliner Produzent Sonus030 ab. Innerhalb von 6 Stunden soll ein kompletter Song entstehen, zu dem sie im gleichen Atemzug direkt das Musikvideo drehen. Unterstützung erhalten sie dabei von 16BARS-Videograph Benny030.

“Blueberry Boyz” von Estikay hier bei amazon bestellen

Das Besondere: Beide Künstler haben im Vorfeld noch nie miteinander gearbeitet und wagen somit einen Sprung ins kalte Wasser. Wie soll der Beat klingen? In welche Richtung bewegen sie sich thematisch? Wie soll das Video aussehen? Alles Fragen, die es unter Zeitdruck möglichst schnell zu beantworten gilt.

Die Berliner Kung Fu Studios werden somit zum Schauplatz eines Kreativ-Projekts, das den Hamburger und den Berliner  vor eine gewaltige Aufgabe stellt. Da Sonus bislang eher durch bretternde Trap-Produktionen für Künstler wie Ufo361 oder AK Ausserkontrolle bekannt ist, stellt sich zusätzlich die Frage, ob diese Sound-Welt überhaupt mit den entspannten Vibes von Estikay zu vereinbaren ist.

Wie sich die Jungs während ihrer 6 Stunden geschlagen haben, seht ihr hier in der ersten Folge “One Shot Sessions“. Der fertige Song erscheint samt Musikvideo am kommenden Freitag. Seid gespannt!

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.