Nach den Auseinandersetzungen in Stockholm zwischen A$AP Rocky und zwei Fans, die ihn und seine Crew offenbar verfolgt haben, befindet sich der US-Star aktuell in Untersuchungshaft. In den letzten Tagen kursierte bereits ein Video im Netzt, das Rocky dabei zeigt, wie er einen der beiden Jungs quer über die Straße schleudert, woraufhin seine Crew den Fan mit Schlägen und Tritten bearbeitet. Über seine eigenen Social Media Kanäle teilte er im Anschluss allerdings ein Video, das deutlich macht, wie er im Vorhinein versucht hat, die ganze Situation zu deeskalieren. Offenbar ohne Erfolg.

“Testing” von A$AP Rocky hier bei amazon bestellen

Jetzt sitzt der 30 jährige Rapper also erstmal in Haft und darf diese voraussichtlich die nächsten zwei Wochen auch nicht verlassen, ehe er sich vor Gericht verantworten muss. Sollte er tatsächlich wegen einer schweren Körperverletzung verurteilt werden, drohen ihm ersten Schätzungen zur Folge bis zu 6 Jahren Haft. Ob es tatsächlich so weit kommen wird, ist aktuell zwar sehr zweifelhaft, allerdings ist die Lage für A$AP bereits jetzt schon unangenehmer, als man zunächst vermutet hätte. Zur Einschätzung: In der Regel darf die Polizei Verdächtige in Schweden zunächst nur maximal 3 Tage festhalten. Wenn sich darüber hinaus kein triftiger Grund für die Festnahme herauskristallisiert, ist die Justiz dazu berufen den Verdächtigen wieder laufen zu lassen. Im Falle Rocky werden da aktuell offenbar etwas härtere Bandagen angelegt.

Sollte sich an dem aktuellen Zustand nichts ändern, würde das für A$AP auch bedeuten, dass er die geplante Show auf dem Splash Festival am folgenden Wochenende nicht wahrnehmen kann. Nach der Absage von Chance The Rapper, würde damit der zweite geplante Headliner kurzfristig ausfallen. Für Chance haben die Veranstalter allerdings mit Skepta und ScHoolboy Q bereits würdige Vertretungen gefunden.

 

 

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.