AON-Rapper SSIO hat zuletzt sein neues Album “Messios” angekündigt und das dazugehörige Cover veröffentlicht, welches ihr hier sehen könnt. Daraufhin folgte etwas Gegenwind, welcher dazu führte, dass dem komödiantischen Rapper vorgeworfen wird sich auf blasphemische Art und Weise über Religionen lustig zu machen. Insbesondere der Vorwurf, dass der aus Bonn stammende Künstler sich als Jesus inszeniert ist besonders häufig gefallen. Nun äußerte er sich zu den Aussagen via Instagram.

Dabei möchte er darauf hinweisen, dass er in keinster Form jedwede Religionen diskreditieren wollte und die Leute die diesen Vorwurf geäußert haben, dafür gesorgt haben, dass diese Parallele überhaupt entstanden ist. Hier findet ihr das vollständige Statement:

“Messios” hier bei amazon bestellen

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Die Kanalratte hat euch was zu sagen! Wischen um zu lesen…

Ein Beitrag geteilt von SSIO (@ssio) am

Aktuelle Deutschraptracks findet ihr außerdem in unserer Playlist:

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.