Seit dem der US-amerikanische Rapper Nipsey Hussle am 1. April 2019 erschossen wurde, melden sich viele weltberühmte Künstler zu Wort und würdigen sein Lebenswerk: Via Social Media sprachen Künstler, wie Snoop Dogg, Drake, Rihanna und Bruno Mars  ihr Beileid aus und betonten vielmals, was für ein begnadeter Künstler Nipsey war und, wie sehr man ihn schätzte. Der Künstler Drake zollte seine Anerkennung live bei einem Auftritt in London und richtete sich mit den Worten “I just want to say I love you, I’m thankful to be here with you tonight. London, as long as you’ll have me back I’ll stand in the middle of this building and I’ll give you everything I f*cking got. Cheers my brother. Rest easy, my G.” direkt an seine Fans. Kendrick Lamar ehrte seinen lang bekannten Freund Nipsey Hussle ebenfalls mit einer Schweigeminute, bei seinem live Auftritt in Argentinien. Unteranderem performte Big Sean bei seiner Show einen ganzen Song und sprach über Inspiration, Nächstenliebe und Dankbarkeit. Der Mord an Nipsey Hussle sorgt innerhalb der Hip-Hop Szene für viel Entsetzten, und der Diskurs über die Waffengesetzte in den USA erlebt erneut mediales Aufsehen. Laut hip-hop-n-more.com trafen sich verfeindete Gang Anführer aus ganz L.A. und besprachen potentielle Waffenruhen und gingen gemeinsam für Nipsey auf die Straße.

Mehr internationale Tracks findet ihr in unserer Playlist:
 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.