Wie nun zu lesen ist, hat Shirin David sich in einem Instagram Kommentar zu dem Song geäußert und erklärt, warum sie den Song hat löschen lassen

Ich habe ihm bereits vor vier (!) Wochen dieses Feature in einer gefühlten Power Point Präsentation abgesagt, nachdem wir uns über das Videokonzept nicht einig geworden sind. Ein Feature muss vollwertig/gleichwertig für beide sein und leider war es für ihn so nicht möglich dies umzusetzen. Seine Antwort auf meine Bedenken war: „Alles klar Beyoncé, bleib besser Zuhause Du Spinnerin“. Somit hatte sich dieses Thema und der Song für mich erledigt. Durch einen Leak der mir dann sechs Stunden vor Release auf WhatsApp zugesandt worden ist, habe ich erst erfahren, dass ich immer noch auf diesem Song zu hören bin was für mich ein Schock war. Er weiß wie wichtig meine Albumphase für mich ist und wie sehr ich mich auf jeden Song vorbereite/ihn plane. Einen Song zu veröffentlichen wo weder mein Name (!) drauf steht bzw. zu sehen ist, noch Bescheid zu sagen, dass man in vier Wochen niemand anderes gefunden hat und ob man bitte meine Vocals nutzen könnte ist menschlich so whack, dass ich immer noch nicht glauben kann, dass jemand mir das antut. Auch bis zum jetzigen Zeitpunkt hat er nicht bei mir angerufen und versucht das ganze mit mir zu klären. Es ist schwer jemanden um Hilfe zu bitten, den man gefronted hat aber das nennt man eben auch „sich grade zu machen“. Ich habe noch nie jemandem geschadet oder in sein Business reingegrätscht und das werde ich mir auch nicht vorwerfen lassen. Aber entweder man arbeitet zusammen auf einer Seite oder eben nicht. Zu behaupten, dass ich zwei Stunden vorher abgesagt habe ist ja schon fast Rufmord. Ich möchte garnicht erst anfangen noch mehr Themen aufzurollen die er sich im Hintergrund geleistet hat. Am 05.04 erscheint meine dritte Single „ICE“ aus meinem Debüt Album und darauf würde ich mich nun sehr gerne konzentrieren. Ich hoffe, dass das Thema durch ist und wünsche dem Künstler mit diesem Song allen Erfolg der Welt, die bald neu ohne meine Vocals veröffentlicht wird und mit seinem Album. Moral von der Geschicht’: Hört niemals auf nur das beste für euch zu verlangen! Stay tuned. Ps: An alle die meine Stimme mit Kitty Kat verglichen haben – ihr hättet mir kein größeres Kompliment machen können!

Die ursprüngliche News

Freitag erst erschien die neue Shindy Single “Affalterbach“, nun ist sie auch schon wieder offline. Auf den populären Streamingportalen ist der von OZ, Nico Chiara & Shindy produzierte Track nicht mehr zu finden, nur das Video ist im Moment noch auf YouTube sichtbar. Grund für das Verschwinden des Songs ist allem Anschein nach der Rappart von Shirin David, der wohl zu einem Rechtsstreit der Labels geführt hat. Die bekannte YouTuberin ist offiziell auch nicht als Featuregast gelistet. Sido fragte Shirin David heute direkt auf Instagram, was mit dem Song passiert ist. Ein Statement seitens Shindy oder Shirin gibt es allerdings noch nicht.

Update: Shindy hat nun ein Statement auf Instagram veröffentlicht:

Wichtiges Update:
„Affalterbach“ wurde leider aus allen Streamingdiensten entfernt. Das liegt daran, dass ich keine Freigabe von der Dame, die die Hook performt, eingeholt habe. Ich dachte das sei selbstverständlich, zumal die Aufnahmen bei mir im Studio im Zuge einer ausgedehnteren Zusammenarbeit entstanden sind. Ich habe die Künstlerin nirgends erwähnt um ihr Probleme mit ihrem Label etc. zu ersparen, aber Meinungen ändern sich und auch sie feiert ihre Hook heute leider wohl doch nicht mehr so sehr wie vor ein paar Wochen noch. Diese Info bekam ich leider erst 2 Stunden vor Release. Dennoch waren meine Annahmen natürlich sehr unprofessionell und naiv. Dafür möchte ich mich bei euch allen entschuldigen. Nichtsdestotrotz bedanken wir uns für die unfassbare Resonanz und euren Support und hoffen ihr könnt das Video noch ein wenig genießen bevor es auch offline genommen wird.

shindy

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.