Schmeiße Geld ja, Vintage YSL ja.” Mit diesen Worten hat sich Shindy diese Woche die Poleposition der deutschen Singlecharts gesichert. 4 Monate vor Release seines neuen Albums “DRAMA” veröffentlichte der Ex-EJG Künstler die erste Auskopplung “DODI“. Von 0 auf die 1 – kann man so machen.

“DRAMA” hier bei amazon bestellen

Dicht dahinter landet Capital Bra mit “Benzema” auf Platz 3, gefolgt von Farid Bang der mit seinem Track “#niemalsantäuschen” auf Platz 4 einsteigt. Auch ein Newcomer kann sich über einen gelungen Charteinstieg freuen: Fero47 chartet mit seinem neuen Song “JAJA” auf Platz 8 der deutschen Singlecharts und steht damit sogar vor Nimo und Capo, die mit “Shem Shem & Sex” auf Platz 12 einsteigen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Charts mal wieder bis unters Dach gefüllt mit deutscher Rapmusik sind, die dem immer noch vorherrschenden Schlager ernsthafte Konkurrenz macht. Auf Album-Ebene läuft es da zwar noch vergleichsweise schleppend, aber das Jahr ist ja auch noch jung.

Weitere, aktuelle Tracks findet ihr in unserer Playlist:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.