50 Cent und 6ix9ine pflegen eine Art “Vater-Sohn-Beziehung”. Die beiden New Yorker provozieren gerne und veröffentlichten vor kurzem sogar den gemeinsamen Track “Get The Strap“, auf dem ebenfalls Uncle Murda und Casanova vertreten waren. Nun war der kontroverse Youngster mit einem Glitzeranzug auf Instagram zu sehen, was seinem stichelfreudigen “Daddy” allerdings nicht so gut gefallen hat. In dem mittlerweile wieder gelöschten Video (vermutlich weil es homophob gedeutet werden kann), zeigt sich 50 Cent gar nicht erfreut. Die Antwort des “KEKE“-Rappers folgte in Form einer “In Da Club” Parodie, die den Vater wieder stolz gemacht hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Goodluck Daddy Yankee @andrealanzapp #ImTakingYourSpot #swagger

Ein Beitrag geteilt von BEBE IS OUT NOW !! (@6ix9ine) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Lil ass boyzzzzz 😤 KING OF NEW YORK NOW KING OF THE WORLD 😍🌈

Ein Beitrag geteilt von BEBE IS OUT NOW !! (@6ix9ine) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

I’m going back to 50cent’s career anybody want something? #getthestrap 😩 Go tell pops he better chill

Ein Beitrag geteilt von BEBE IS OUT NOW !! (@6ix9ine) am

Auch ein Helm-Foto von 6ix9ine hat 50 Cent nicht geschmeckt, Schuld gab der dafür Philipp Plein. Später stellte sich allerdings raus, dass er mit der Kopfbedeckung nichts zu tun hatte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

For allegedly placing that helmet on my sons head. lf l find out that was your idea Philip 😤lm gonna fuck you up. 🤨get the strap #lecheminduroi

Ein Beitrag geteilt von 50 Cent (@50cent) am

Auch sein Erzfeind Ja Rule bekam erneut sein Fett weg. 50 Cent parodierte eine Konzertabsage des ehemaligen Murder Inc Signings.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

We lit 🔥3Arena in Dublin tonight 😆🤨get the strap

Ein Beitrag geteilt von 50 Cent (@50cent) am

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.