Wieder einmal hat es 6ix9ine geschafft sich in einen weiteren Streit zu verwickeln. Diesmal handelt es sich um den “blood” Kameraden YG. Vor kurzem gab der Rapper aus L.A. ein Interview in New York in dem er bestätigte, dass seine Lyrics aus “SUU WHOOP” vom neuen Album “Stay Dangerous” sich auf 6ix9ine beziehen. In dem Track heißt es : “I ain’t with the pink-haired Blood shit (suu whoop) / I ain’t with the only-at-the-club-Bloodin’ (suu whoo-suu whoop)“. So wie wir unseren Lieblings-Internettroll kennen, konnte er das ganz nicht auf sich beruhen lassen und macht direkt danach ein Instagram Video, in dem er ganz klar versucht YG zu provozieren, in dem er ihm u.a. mangelnden Erfolg vorwirft. Weiter datiert er seinen angeblich einzigen Hit “Toot It And Boot It” auf das Jahr 2004. YG hat mittlerweile auf Instagram geantwortet und das Video mit dem Satz : CAN’T WAIT TILL WE MEET @ 6ix9nine kommentiert.

 

 

#yg ain’t Finna take back what he said bout #tekashi69 . He said what he said

Ein Beitrag geteilt von DJ Akademiks (@akadmiks) am

 

YA ALBUM BOUT TO DO LESS THEN MY MIXTAPE 😂😂😂

Ein Beitrag geteilt von FEFE OUT NOW (@6ix9ine) am

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.