Das frühe Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland liegt zwar noch etwas schwer auf der Brust, sollte dem Spaß an hochklassigen, internationalen Fußball allerdings keinen Abbruch tun. Spannende Spiele, Elfmeter-Krimis, Fernschuss-Festivals und Kabinettstückchen kamen in den letzten Wochen nicht zu knapp. Dabei hat wohl jede Nation ihren eigenen, individuellen Spiel-Stil auf den Platz gebracht. Ganz nach dem Motto “Creativity is the answer“.

Mit dieser Botschaft hat adidas bereits Anfang Juli den Fußball-Sommer eingeleitet. Im dazugehörigen Kampagnen-Clip haben Musiker wie Stormzy, A$AP Ferg und Pharrell Williams an der Seite von Fußball-Ikonen wie Zidane, Messi oder David Beckham dazu aufgerufen, die Regeln neu zu schreiben und damit der eigenen Identität mehr Raum zu geben. Kreativität und Ideenreichtum machen sowohl auf, als auch auf neben dem Platz den Unterschied.

 

Damit hat adidas aber nicht nur auf internationaler Ebene Welle gemacht, auch hier zu Lande haben sich Künstler zusammengetan, um gemeinsam kreativ zu sein. Dazu wurden in Berlin, pünktlich zur WM, die Pforten zur “Creator Base” geöffnet. Lokale Crews aus den Bereichen Skateboarding, Musik, DJing, Kunst oder Design hatten hier die Möglichkeit im sogenannten “Makers Lab” brandneue Fußball-Jerseys zu entwerfen, die zu 100 % die eigene Attitüde transportieren.

Neben Persönlichkeiten wie den Drunken Masters oder dem Produktionsteam von easydoesit, hat sich dazu auch der Berliner Rapper Gringo44 in der adidas Base eingefunden, um an den Nähmaschinen und Druckern mit verschiedensten Stoffen, Garnen und Stickern seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Dabei sind einzigartige Jerseys entstanden, die von der Naht bis zum Aufdruck nach dem Gusto von Gringo designed wurden und den Namen seiner Crew “Stabil Luxus Slang” repräsentieren. Checkt hier die Highlights dieser exklusiven Aktion:


 

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.