Rapperin Schwesta Ewa steigt mit ihrem neuen Album “Aywa” auf Platz 8 der deutschen Album-Charts ein. Namika sichert sich hingegen mit ihrer Platte “Que Walou“die 12.

“AYWA” hier bei amazon bestellen

In den Single- Charts hat sich allerdings nicht viel geändert, Capital Bra genießt dort nach wie vor die eins mit seinem Track “One Night Stand“.

“Berlin Lebt” hier bei amazon vorbestellen

“Berlin Lebt” hier bei iTunes vorbestellen

Namika und Black M haben es mit “Je ne parle pas français” von der 6 auf 3 geschafft, dicht gefolgt von Summer Cem & Bausa die mit “Casanova” von der 7 auf die 4 gestiegen sind.

Gzuz rutscht mit seinem Album “Wolke 7” von Platz 1 auf 4. In den aktuellen HipHop Charts hält sich der Hamburger Rapper allerdings immer noch an der Spitze.

“Wolke 7” hier bei amazon bestellen

“Wolke 7” hier bei iTunes bestellen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.