Die 187 Strassenbande hat einen Sommer-Tag mehr frei als ursprünglich geplant: Nach der Ankündigung, dass die Jungs auf dem ASTA Sommerfestival einen Gig spielen, schloss sich die Petition “Sexismus ist keine Meinung – Sexismus ist keine Kunst” gegen die Crew zusammen und sammelten über 1000 Unterschriften gegen den Auftritt der Hamburger Rapper. Grund dafür seien die vermeintlich gewaltverherrlichenden und sexistischen Texte von Gzuz, Bonez & Co. Dazu beriefen sie eine komplette Podiumsdiskussion zu dem Thema ein und füllten damit einen ganzen Hörsaal. Vor zwei Tagen wurde der Auftritt der 187 Strassenbande nun tatsächlich gecancelt. Als Entschädigung präsentiert das Festival die 257ers. Eine Rückerstattung der Tickets wird es für die 187- Fans nicht geben. Neben den 257ers sind auch Künstler wie MC Bomber, Karate Andi und Fritz Kalkbrenner auf dem Festival vertreten.

Lest euch hier das Statement des ASTA Festivals durch:

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.