Viel Gesprächsstoff gab es im Vorfeld der diesjährigen Echo Verleihung. U.a. wegen der Line “Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen” vom “JBG 3” Album wurde gefordert, dass Kollegah und Farid Bang von dem Award ausgeladen werden. Die Echokommision entschied sich allerdings dagegen. Nun hat Campino, der mit den Toten Hosen ausgezeichnet wurde, auf der Bühne die beiden Rapper kritisiert. In seiner Rede heißt es u.a. “Es doch nicht um einen Gangsterrapsong, (…) sondern viel mehr um einen Geist, der zurzeit überall präsent ist.

Die beiden bekamen im Anschluss die Chance sich zu äußern:

Später haben die beiden ebenfalls einen Echo gewonnen und äußerten sich erneut.

Auf Twitter gab es direkt zahlreiches Feedback, u.a. von Sido und DCVDNS.

Kurz nach der Verleihung haben die beiden das Video zu ihrer neuen Single “All Eyez On Us” veröffentlicht.

Eine Antwort
  1. AzumEm

    Scheiss egal was andere reden und unwissende/dumme Menschen glauben und dann über Kolle und Farid denken!
    Bin jetzt kein über Fan von den beiden. Aber im Endeffekt muss man auch sehen, was die beiden an Kraft und Energie in ihr Business stecken und was sie damit bisher erreicht haben/ernten.
    Denn Gold wie PLATIN Auszeichnungen, Preise – wie jetzt zum Beispiel den Echo und noch weitere, so wie die Masse an Fans, den Respekt und und und sprechen für sich. Doch mit Erfolg kommen auch Neider und Nichtsgönner, oder eher gesagt Versager ( ob gesellschaftlich oder privat sei mal dahin gestellt) . Diese Menschen wollen deinen Erfolg nieder reden oder gar dagegen ankämpfen,indem sie zum Beispiel, wie in diesem Fall Scheisse über dich reden und versuchen dein Ansehen zu verschlechtern/ deinen Ruf zu schädigen. Diese Menschen machen das, weil sie auf sich und somit auf die Welt sauer sind, da sie im Gegensatz zu den oben stehenden, nur ein kleines Stück kacke an der Schuhsohle sind! Aber als Genugtuung alleine, sollte es ausreichen zu wissen, dass diese Menschen, nicht damit klar kommen, dass sie einfach nur Dreck sind( siehe am Charakter) und es dadurch nicht so hoch geschafft haben/ geschafft haben so mächtig zu werden. Deshalb auch versuchen einen Ruf zu schädigen, um ein Gefühl davon zu bekommen, wie es ist, etwas so mächtiges, beschädigen zu können. Diese Untermenschen fühlen sich dann stark wenn sie merken, dass das höhere und mächtigere ( in dem Fall Kolle und Farid) doch nicht so unantastbar sind. Und am meisten bekommen sie einen Steifen, wenn sie die jenigen sind, die es geschafft haben dieses unantastbare anzutasten.
    Doch zum Glück sind diese Menschen, wie wohl ausversehen selbst bewiesen, so krass hohl, ohne jeglichen Bezug zur Realität und teils durch Übermut größenwahnsinnig, dass sie nicht annähernd auch nur einen kleinen nano Kratzer in die Oberfläche der Macht und Existenz weit über ihnen bekommen. Und sich im Endeffekt somit nur selbst blamieren. Denn die mächtigen, bekommen weiter Anerkennung und gar noch mehr, indem sie mal eben einen Echo gewinnen und der, der versucht hat den Ruf zu schädigen ist halt wie in diesem Text beschrieben, so armselig und peinlich wie nur möglich!
    (Kann sein dass es jetzt doppelt hier steht. Wenn ja sorry aber es sah so aus, dass es beim ersten Versenden, der Nachricht, einen Fehler gab)
    Ps Peace yo

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.