22 Jahre nach Tupac Shakurs Tod kursieren wieder persönliche Gegenstände der Rap-Legende in den Auktionshäusern. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits Tupacs Hummer H1, sein persönlicher Quran, ein Liebesbrief an Madonna und der BMW, in dem er erschossen wurde.

Nun hat ein Bekannter der Familie verschollene Notizen zusammen mit einem Provinienzbrief dem Auktionshaus überlassen. In den handgeschriebenen Notizen werden vor allem bekannte Persönlichkeiten erwähnt, mit denen Tupac abrechnet und denen er die Schuld für seinen “Untergang” zuspricht. Die Notizen gehören zu dem Album “The Don Killuminati: The 7 Day Theory“. Er bedankt sich bei den jeweiligen Persönlichkeiten und die Ironie ist nicht zu überhören. Tupac richtet sich in den Notizen unter Anderem an Biggie, Lil Kim, P. Diddy, Jay Z, Nas, Dr. Dre und Mobb Deep.

Hier die Notizen:

Image and video hosting by TinyPic

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.