Viele mögen sich heute vielleicht nicht mehr daran erinnern, aber er war es, der einer ganzen Generation den “Flava In Ya Ear” gebracht hat. 1994 veröffentlicht Craig Mack über das aufstrebende Bad Boy Entertainment-Label von Puff Daddy sein Album “Project: Funk Da World” inklusive eben dieser Single. Seinen großen Durchbruch sollte der aus North Trenton, New Jersey stammende Rapper allerdings erst mit dem Remix haben, auf dem neben LL Cool J und Busta Rhymes auch der wohl erfolgreichste Bad Boy Künstler aller Zeiten gefeatured ist: The Notorious B.I.G..

“Project: Funk Da World” hier bei amazon bestellen

“Project: Funk Da World” hier bei iTunes bestellen

Nachdem es zu keinem zweiten Album bei Bad Boy Entertainment gekommen ist, ging Craig Mack zunächst eigene Wege und veröffentlicht 1997 das Album “Operation: Get Down” über das Label Volcano Entertainment. Damit konnte er allerdings nicht mehr an die Erfolge seines ersten Releases anknüpfen und wendete sich daraufhin von der Musik ab, um sein Leben weitestgehend der Religion zu widmen.

Heute, 24 Jahre später nach seinem größten Erfolg, ereilte uns leider die traurige Nachricht, dass Craig Mack im Alter von 46 Jahren in einem Krankenhaus in der Nähe seiner Heimat in South Carolina verstorben ist. Grund dafür war ersten Medienberichten zur Folge ein Herzversagen. Mehr ist dazu noch nicht bekannt. Sein Produzent Alvin Toney bestätigte den Tod des Rappers und äußerte sich dazu wie folgt:

He was prepared for whatever comes, to go home to the Lord. He was prepared to do that. He wasn’t scared. He was ready.

Weitere Legenden aus der Hip Hop Welt machen ihre Trauer um den Tod von Craig Mack öffentlich:

 

Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.