Soulja Boy konnte mit seinem Debütalbum “SouljaBoyTellEm.com” in der ersten Woche gut 117,000 Einheiten verkaufen und ist damit auf dem 4. Platz der Billboard Alben Charts eingestiegen.

J. Holiday‘s Debüt “Back Of My Lac” hingegen wanderte ca. 105,000 mal über die Ladentheken, damit ist der RnB Sänger auf dem 5. Platz eingestiegen.

Keyshia Cole‘s “Just Like Me” ist in der zweiten Woche von dem 2. auf den 6. Platz gefallen. Diese Woche wurde ca. 94.000 Einheiten verkauft.

Knapp dahinter, auf dem 7. Platz, befindet sich Kanye West. “Graduation” verkaufte sich ca. 92,000 mal(insgesamt 1,409,400 verkaufte Einheiten).

RnB Sänger Trey Songz hat die Top 10 knapp verfehlt. “Trey Day” wurde in der erste Woche knapp 73.000 mal verkauft und ist damit auf dem 11. Platz eingestiegen.

50 Cent‘s “Curtis” befindet sich nach 70,900 verkauften Einheiten auf dem 17. Platz (insgesamt 956,800 verkaufte Einheiten).

Die Boyz N D Hood konnten mit ihrem zweiten Album “Back Up N Da Chevy” nicht an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen. Der Longplayer ging in den ersten sieben Tagen gerade mal knapp 16.000 mal über die Ladentheken, was Platz 51 bedeutet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.