Mac Miller - Good News

Auch 16 Monate nach seinem tragischen Ableben, will man immer noch nicht so wirklich wahrhaben, dass Mac Miller im Alter von 26 Jahren von uns gegangen ist. Aus dem Kreise seiner Familie wurde im Laufe der Woche ein offizielles Statement veröffentlicht, das den Release eines neuen Albums ankündigte und sich gleichermaßen mit dem respektvollen Umgang seiner Legacy beschäftigt.

Vor seinem Tod hat Mac Miller gemeinsam mit dem Produzent und Multi-Instrumentalist Jon Brion an einem Album gearbeitet, welches bereits zu Lebzeiten Millers’ den Titel “Circles” tragen sollte. Inhaltlich soll es dabei um die Verbindung zwischen zwei verschiedenen Stilen gehen, die sich in Form eines Kreises gegenseitig ergänzen und vervollständigen.

Damit das Album in der finalen Version weitestgehend den Ideen und Vorstellungen entspricht, hat sich Brion der Aufgabe angenommen das Album vollständig aus zu produzieren, so dass es nun post mortem veröffentlicht wird. Was die Bewerbung des Projekts angeht, hat sich die Familie dazu entschlossen über die offiziellen Mac Miller-Kanäle nur dieses eine, ausdrucksstarke Statement zu veröffentlichen und alle weiteren Informationen über den neu gegründeten Account “92tilinfinity” zu verbreiten.

Heute erscheint mit “Good News” die erste musikalische Auskopplung aus dem neuen Album und lässt damit sicherlich den ein oder anderen Mac Miller-Fan schwer atmen. Auf einer Produktion, dir irgendwo zwischen Leichtigkeit und Melancholie vor allem ein hoffnungsvolles Gefühl erweckt, rappt Malcolm im dritten Part:

There’s a whole lot more for me waiting on the other side
I’m always wondering if it feel like summer
I know maybe I’m too late, I could make it there some other time
I’ll finally discover
That there’s a whole lot more for me waiting
That there’s a whole lot more for me waiting

Wenn man diese Zeilen interpretiert, könnte man darauf schließen, dass er für seine Zukunft entgegen eigener, früherer Erwartungen neuen Mut geschöpft hat und dass er sich evtl. nicht zuletzt durch seine Erfolge mit den Alben “The Devine Feminine” und “Swimming” in seiner Kunst bestätigt fühlte. Allerdings schwingt zwischen den Zeilen ebenfalls die angesprochene Melancholie mit und äußert sich in der Hook:

“Good news, good news, good news
That’s all they wanna hear
No, they don’t like you when I’m down
But when I’m flying, oh
It make ’em so uncomfortable
So different, what’s the difference?

Musikalisch macht der Song definitiv Lust auf das anstehende Release von Mac Miller, welches am 17.01. erscheint und verleiht dem Zuhörer in Kombination mit dem Statement den Eindruck, das hier im Sinne des Künstlers gehandelt wird.

Good News
98%Gesamtwertung
Leserwertung: (6 Votes)
98%
Artists

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.