Wie heute bekannt wurde, ist Hamad 45s Album “Mundpropaganda“, welches eigentlich für den 28. März angekündigt war, vorzeitig ins Internet geleakt. Für den jungen Essener ein schwerwiegender Unglücksfall, hatte er doch über die vergangenen Wochen und Monate einen beachtenswerten Buzz um seine Person kreieren können. Zunächst im Umfeld von Fard zu ein wenig Bekanntheit gekommen, konnte Hamad zuletzt viel Lob für seine Interpretation des Straßenrapsounds ernten.

Wir trafen Hamad 45 beim Videodreh zum Remix von PA Sports Track “Warum” auf dem er neben vielen anderen Rappern auch mit einem Part vertreten sein wird. Im Gespräch mit Visa Vie wurde neben seinem nun bereits am Freitag erscheinenden Album, seine kriminelle Vergangenheit, gemeinsame Knastaufenthalte mit PA Sports, seine ersten Brührungspunkte mit Rap, sein Verhältnis zu Fard und Ruhrpott Elite und vieles mehr.

Hier “Mundpropaganda” bei Amazon bestellen.

Hier “Mundpropaganda” bei iTunes laden.

5 Responses
  1. Amok314
    Amok314

    hahaha n fettes schielendes warzenschwein wird interviewed. oberflächlichkeit hat im hiphop nichts verloren aber bei so einem spasti macht man doch mal ne ausnahme. zu hart, wer sich so ne behindertenmukke geben kann…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.