Statik Selektah
Statik Selektah

Statik Selektah gehört mittlerweile zur oberen Klasse der Mixtape-DJs im Game. Gründe dafür sind u. a. gefeierte Mixtapes mit Nas, Termanology, Royce Da 5’9” und Q-Tip. Am 6. November wird wahrscheinlich sein erstes Album “Spell My Name Right: The Album” erscheinen. Mit dabei sind u. a. Styles P, Termanology, Q-Tip, Talib Kweli, Consequence, Joell Ortiz, Kool G Rap, M.O.P., Big Shug, Evidence, The Alchemist Sheek Louch, Mims, Freeway, Cassidy und DJ Premier.

Wir sprachen mit dem DJ aus Lawrence, Massachusetts über sein Album, seine Mixtapes, Termanology und vieles mehr.

Am 6. November wird dein Debütalbum **"Spell My Name Right: The Album"** erscheinen. Um bei dem Titel anzufangen, wie viele von 10 Leuten buchstabieren deinen Namen richtig?/frage]

(lacht). Heute würde ich sagen, machen das 7 richtig. Es gab Zeiten, da waren es drei. Es ist harte Arbeit!

[frage]Was können wir von der Scheibe erwarten, du hast sie komplett produziert, richtig?

Ich hab jeden Track produziert. Man kann einfach mit hochwertigem Hiphop rechnen. Wer Fan von meinen Mixtapes ist, wird das Album lieben. Ich bin sehr wählerisch, was die Trackauswahl angeht. Das Album bedeutet mir also sehr viel.

Wenn man die Trackliste so durchgeht, fallen einem viele bekannte Rapper auf. Wie hast du das hinbekommen, alle auf einem Album zu vereinen?

Viele haben mir einfach den Gefallen getan, und andere wiederum sind auch sehr gut befreundet mit mir. Selbst mit den Leuten, die eher Major-mäßig unterwegs sind, hat das wunderbar geklappt. Es lief aber auch vieles über Dritte. So shout out to them. you know who you are!

Du hast Freeway und Cassidy auf einem Track, Joell Ortiz, Kool G Rap und Sheek Louch machen was zusammen, neue Tracks von Cormega. Wie verlief die Zusammenarbeit und hast du Favorits auf der Platte?

Das hat richtig Spaß gemacht, ehrlich gesagt feier’ ich jeden Track, weil es zu jedem eine Geschichte gibt. Wenn ich mich entscheiden müsste, wären es, denk ich, "Stop Look listen" und "What would you do" . Eigentlich sind alle richtig dope, ist also für jeden was dabei.

Du hast Westcoastrapper wie Evidence, viele aus New York, , Freeway und Cassidy aus Philly, aber keinen Rapper aus dem Süden, außer dem Interlude von DJ Khaled. Hat das einen bestimmten Grund?

Eigentlich war noch ein Track mit Rich Boy geplant. Aber sein Terminkalender war so voll, dass es nicht mehr pünktlich fertig geworden wäre. Wir werden aber sicherlich in der Zukunft was machen.

Bei dem ganzen Hype um Verkaufszahlen, ich kann mir vorstellen, dein Plan ist es nicht, mit dem Album Gold oder Platin zu gehen, sondern einfach den Fans ein solides Rapalbum zu bieten. Sehe ich das richtig?

Yeah. Eigentlich wollte ich den Fans etwas geben, bei dem sie sich gut fühlen, wenn sie es hören. Außerdem wollte ich meine Produktionskünste mit der Welt teilen. Dadurch steigen die Preise (lacht)

Wird es ein Video zu einem der Track geben?

Ja, wir werden nächste Woche ein Video zu "Express Yourself" drehen. Rik Cordero wird das Ganze filmen. He is really dope. Er hat erst kürzlich ein Video mit Jay Z gedreht.

Du arbeitest viel mit Termanology zusammen, einer der großen Talente aus Massachusetts. Er kommt sogar aus der selben Stadt wie du. Wie habt ihr euch kennengelernt?

Ich kenne ihn schon über 10 Jahre. Ich werde die Rolle des A&R bei seinem Album übernehmen. Das kommt Anfang nächsten Jahres und es wird definitiv ein Klassiker werden. It’s all legendary producers, from DJ Premier to Pete Rock, Large Professor, etc. Bald wird es auch Neuigkeiten bezüglich seines Labels geben. Haltet also Ausschau.

Was ist der größte Unterschied zwischen Album & Mixtape?

Bei einem Mixtape nehme ich dope Musik und bring sie einfach nur in die richtige Reihenfolge, beim Album produziere und mische ich jeden Song. Und die Arbeit, die dahinter steckt, das alles so läuft wie man es haben will, dass man zum Beispiel alles aus den Künstlern rausholt, kann ganz schön hart sein. Aber das ist es wert. Everyone showed a lot of love.

Es gibt ja echt viele Mixtape-DJs, was würdest du sagen macht einen guten DJ aus?

Just stay true to you style und vision. Ich hab niemals Geld genommen, um einen bestimmten Song auf ein Mixtape zu packen. Wenn du das machst, geht es bergab, die Fans merken das. Ich spiele nur Tracks, die ich auch selber höre.

Hast du ein Lieblingstape von dir, und kannst du dich noch ein dein erstes Mixtape erinnern, das du gehört hast?

Verdammt, dass kann ich dir gar nicht sagen. Ich denke Kid Capri oder DJ Clue Anfang der Neunnziger. Mein Favorit ist mein erstes Mixtape mit Nas "Prophecy".

Du arbeits ja auch gern zu zweit an Mixtapes, zum Beispiel mit Big Mike, DJ Premier und Clinton Sparks, gibt es da eine Art Konkurrenzkampf bei solchen Projekten?

Nein, den gibt es nicht, jeder hat eigene Ideen. Entweder macht einer den Mix und der andere übernimmt die Rolle des Host oder das Mixtape wird geteilt.

Was können wir in näherer Zukunkt noch von dir erwarten?

Als erstes kommt meine Tape mit DJ Green Lantern und Joell Ortiz. It’s gonna be a classic. Ich habe auch den einen oder anderen Joint auf dem Joell Ortiz Album, das über Aftermath Entertainmnet erscheint, produziert. Und ich hab auch ein Projekt mit Q-Tip, also Ausschau halten!

Letzte Worte?

Yeah, shout out to Showoff PR, Showoff Marketing and the whole Team… JFK, JP, GS, ST., Clockwork, and shout out to yall!

Download:

Statik Selektah feat. Cassidy & Freeway – What Would You Do (Promo Only)

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.