Mehr als drei Jahre ist es inzwischen her, dass Nate57 sein Debütalbum “Stress auf dem Kiez” veröffentlichte. Nachdem zwar 2011 das Warten der Fans mit dem “Auf der Jagd“-Mixtape verkürzt wurde, hat es doch etwas gedauert, bevor nun in zwei Tagen mit “Land in Sicht” ein weiteres offizielles Nate57-Album in den Läden stehen wird. Die Singleauskopplungen “Immigranten“, “Die alte Zeit” und “Kopf hoch” gaben in diesem Zusammenhang schonmal einen guten Vorgeschmack wohin die Reise dieses mal geht.

Passend zum Albumtitel haben wir Nate57 zu einer kleinen Bootsfahrt auf der Spree eingeladen, bei dem ihn Visa Vie nicht nur umher chauffierte, sondern sprach auch mit ihm über seine neue verantwortungsvollere Ausrichtung auf dem Album, seine Kindheit, Gesangseinlagen, soziale Aufstiegschancen in Deutschland, seine Verbindung zu Alles oder Nix-Künstler Xatar und vieles mehr.

“Land in Sicht” hier bestellen.

6 Responses
  1. MTD2

    Nate will nicht über seine Schulprobleme reden, weil viele ihn als Vorbild sehen, aber raucht, während er das sagt, einen fetten Joint. Schon witzig….

    Antworten
  2. advocate

    album ist in sich ein absolut gutes produkt, erstklassige produktion und sound. inhaltlich schwach, nate hat sich nicht weiterentwickelt, richtung ist eher rückläufig. inhalt des albums ist jammern und party machen. fick die welt wa…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.