DCVDNS sorgt derzeit mal wieder für Verwirrung in der Rapszene. Vor gar nicht langer Zeit schlich er sich als Pullunder tragender Weirdo in die Szene und gewann mit seinem kruden Humor die Herzen der Rapfans. Doch jetzt ist Schluss mit lustig (ein bißchen zumindest). Am 27. September offenbart sich DCVDNS als “Der Wolf im Schafspelz” und holt die AK-47 hinter dem Rücken hervor.

Ursprünglich war ein ausführliches Interview zu seiner Transformation vom Weichei zum Gangster, der “Kein Gee” mehr sein möchte, geplant, doch mit dem bevorstehenden Albumrelease und karrieredefinierenden Auftritten, wie dem beim Bundesvision Song Contest am 26. September, schien dem Saarländer die Ǔbersicht über seinen Terminplan verloren gegangen zu sein und so schaffte Visa Vie es lediglich, dem feinen Herren im Vorbeilaufen einige kurze Aussagen zu u.a. seinem Album, dem Erfolg von Genetikk, seinem BuViSoCo-Kontrahenten Max Herre, House DJs und der St. Ingberter Polizei zu entlocken.

“D.W.I.S.” hier bestellen.

15 Responses
  1. talkreal

    Haha, wie immer sehr lustig mit ihm.
    Guter Teaser, hoffe doch aber, dass ihr noch das “richtige” Interview in der Hinterhand habt und die Tage online stellt?

    Antworten
  2. LocoBeatbox

    Wie ich diesen Waschlappen nicht ausstehen kann – wieso macht er absichtlich solche kurzen Interviews?! Was soll ich von so einem Künstler halten?! Beendet/Vollendet nicht einmal ein Interview, dann kann ich auch direkt von seinem Album so denken.

    Waschlappen.

    Antworten
  3. Servus

    Zitat von LocoBeatbox »

    Beendet/Vollendet nicht einmal ein Interview, dann kann ich auch direkt von seinem Album so denken.

    Waschlappen.

    du solltest dir deine meinung über einen musiker über seine mukke bilden und nicht darüber wie er seine interviews führt.. verstehst du aber sicher eh nicht :*

    Antworten
  4. jaybee89

    Er beantwortet doch jede Frage oder bin ich da jetzt falsch? Die Fragen sind ja auch extra so gestellt dass er sie schnell beantworten kann. Ihn deswegen Waschlappen zu nennen, naja… Das ist eben DCVDNS und genau so sollte er das auch weiter machen. Ich mein wenn er bei der TV-Total Einladung eingeknickt wäre, wär jetzt alles tot und die Figur DCVDNS würde nicht mehr funktionieren. Skill- und marketingtechnisch dem Rest halt eben Meilen vorraus.

    Antworten
  5. MTD2

    Ihr wisst aber schon, dass das Interview gestellt ist und es ein Teil seiner Promo ist, solche absurden Interviews zu geben???

    Antworten
  6. viendetta

    hahaha, natürlich ist er ein waschlappen.. möchtegern witzig durch arroganz und dummes verhalten. ist doch absoluter kinderkram! wenn er wenigstens rappen könnte, würd ich ihm das verzeihen und vlcht sogar noch anrechnen. aber das ganze ist so eine billige promomasche, indem er eine andere schiene versucht zu fahren. vlcht im broken comedy bereich besser anzusiedeln. no rap, no hip hop!

    Antworten
  7. prince_ky

    Ein Absoluter Spasst. Raptechnisch ist gut. Aber ich kann mit den Inhalt nichts Anfangen. Ich wundere mich auf welchen Chart er plaziert. Seine Interviews Aussagen machen kein Sinn. Er verstellt sich.

    Antworten
  8. LocoBeatbox

    Zitat von Servus »

    du solltest dir deine meinung über einen musiker über seine mukke bilden und nicht darüber wie er seine interviews führt

    Die Promophase dient dazu, sich populärer zu machen, sodass Leute wie Du und Ich uns mal seine Songs auf YT etc. geben, um dann evtl. das Album zu kaufen.

    Aber bei solch einer Promo würde ich eher einer Prostituierten die Rosette lecken, als mich weiterhin mit diesem WASCHLAPPEN zu befassen.

    Antworten
  9. Corry

    Zitat von LocoBeatbox »

    Aber bei solch einer Promo würde ich eher einer Prostituierten die Rosette lecken, als mich weiterhin mit diesem WASCHLAPPEN zu befassen.

    Dafür feier ich DCVDNS so.
    Dumme Menschen K〓NNEN es einfach nicht feiern. Hach.. 😀

    Antworten
  10. viendetta

    ich liebe menschen, die sich anhand von abartiger, gesellschaftsfremder, gezielt dumm verhaltender und provozierender, unzulänglich gerappter musik abgrenzen wollen und sich dabei auch noch schlau fühlen 😉 na klar, das ist musik für intellektuelle! wacht mal auf kinder und definiert euch nicht über son scheiss

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.