Image and video hosting by TinyPic

Bereits vor einigen Jahren stand der inzwischen 32 Jahre alte Megaloh kurz vor dem kommerziellen Durchbruch doch trotz enormer Vorschusslorbeeren seitens der Kritiker blieb dem hochgelobten Berliner und seinem mit KD-Supier geführten Label Level Eight der ganz große Erfolg verwehrt.

Nachdem es dann in den folgenden Jahren sehr ruhig um seine Person wurde, meldete sich Megaloh erst Ende 2010 mit der “Monster” EP zurück und konnte in der Folge mit beeindruckenden Gastparts für Samy Deluxe (“Hände Hoch Remix”) und Joy Denalane (“Niemand Rap Version”) sowie einzelnen Tracks wie “Traum vom Fliegen” die Hörer von Neuem überzeugen und sich abermals in den Fokus der 〓ffentlichkeit rappen. Auch Max Herre ließ sich vom Talent des Berliners begeistern und so sicherte sich das von ihm, Joy Denalane und Götz Gottschalk geführte Label Nesola im Juli 2011 die Dienste des talentierten Spitters. Bis zu einem neuen Megaloh Release vergingen dann nochmals einige Monate, doch schlußendlich kann Megaloh nun mit seinem Nesola Debut “Endlich Unendlich” beweisen, dass er mehr ist als ein ewiges Talent, sondern sich auch eine größere Hörerschaft erspielen kann.

Anlässlich des neuen Albums trafen sich Visa Vie und Megaloh in Berlin zum Interview. Gesprochen wurde zu dieser Gelegenheit über Megaloh‘s Aufwachsen in Berlin Moabit, seine Rapanfänge auf Englisch sowie seinen damaligen Hype und die damit verbundenen Enttäuschungen. Weiterhin redeten die Beiden über die Hintergründe zum Track “Loser”, den organischen Sound und die inhaltliche Seite des Albums, sein Verhältnis zu Max Herre und das ASD Feature.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.