Heatmakerz
Heatmakerz

Man kann von ihnen halten was man will, aber Cam’ron und seine Dipset Kollegen haben in den letzten Jahren einen eigenen Hype erschaffen. Egal ob es die arroganten Lines von Killa Cam und Co. waren oder der eigenwillige Kleidungsstil der Truppe, The Diplomats haben weltweit einen Stil etabliert, der auch in Deutschland von vielen kopiert wird. Ein wesentlicher Garant für den Siegeszug des Dipset Movements sind auch die Heatmakerz, die mit ihren Produktionen den typischen Diplomat Sound kreiert haben und auf diese Weise einen nicht unerheblichen Teil zum Erfolg der Diplomats beigetragen haben. Das Produzentenduo hat die wichtigsten Hits des Camps produziert und wird dadurch wie kein anderer Producer mit dem Dipset assoziiert. Wir haben ein Interview mit RSonist geführt,in dem er uns unter anderem über die kommenden Projekte der Heatmakerz aufklärt, die Arbeitsweise der Beiden im Studio beschreibt und seine Meinung zum kommenden Kanye West vs. 50 Cent Battle zum Besten gibt.

Viele kennen euch wegen den Produktionen die ihr für Dipset gemacht habt, für die, die das nicht mitbekommen haben, könnt ihr Euch kurz vorstellen?

Die Heatmakerz sind ich (Rsonist) und Thrilla. Die Leute verbinden uns oft mit Dipset, da wir viele Tracks für die Jungs gemacht haben; auch auf den Juelz Santana und Cam’ron Alben sind wir vertreten. Aber wir haben auch schon u. a. Joints für Lil Wayne letztes Album, Ludacris, Fat Joe, M.O.P, Ghostface Killah, Lil Flip und Brooke Valentine produziert.

Dieses Jahr habt ihr euer Album "The Rush", auf dem u. a. The Product
G&B, Papoose und JR Writer vertreten waren, veröffentlicht. Kannst du uns ein bischen darüber erzählen.

Es war eigentlich mehr ein Mixtape. Wir wollten den Namen "Heatmakerz" weiter etablieren und ich rappe ja jetzt auch, es war also eine gute Möglichkeit für uns den Leuten zu zeigen, dass wir mehr als nur Produzenten sind. Darüberhinaus arbeiten wir derzeit viel mit Leuten wie G&B, Dox und Carma und diese Talente wollten wir der Öffentlichkeit nicht vorenthalten. Es war also insgesamt eine gute Chance uns mal in einem anderen Licht zu präsentieren und das Talent der Leute mit denen wir zusammenarbeiten aufzuzeigen. Falls ihr "The Rush" noch nicht habt, dann kauft die Scheibe…. its real.

Wie du schon erwähnt hast, rappst du auch auf dem Album. Wie sehen deine Pläne hinsichtlich dieser Karriere aus?

Ich habe erst kürzlich angefangen zu rappen, somit war "The Rush" die erste Möglichkeit für die Menschen mich als Rapper warzunehmen. Ich habe viel positive Resonanz bekommen und schon wieder ne Menge aufegenommen. Ich denke 2008 kommt ein Album oder so von mir raus, bis dahin werde ich sicherlich die eine oder andere Single veröffentlichen und auf Mixtapes vertreten sein.

Ihr habt in der Vergangenheit sehr häufig mit Juelz Santana zusammen gearbeitet. Ihr habt fast sein komplettes Album "From Me 2 U" produziert. Besteht eine bestimmte Magie zwischen euch?

Ich verstehe mich sehr gut mit Juelz. Er ist ein guter Junge und sein Flow und die Heatmakerz Produktionen ergänzen sich sehr gut. When it works it works. Es ist sehr einfach mit ihm zusammen zu arbeiten und er arbeitet sehr hart. Wir haben auch neue Beats für sein Projekt mit Lil Wayne "I cant feel my face" beigesteuert.

Er ist ja mittlerweile bekannt, dass Cam’Ron und Jim Jones derzeit nicht das beste Verhältnis haben. Wie denkst du über das Thema, zumal ihr am Dipset Movement beteiligt gewesen seid und damit assoziiert werdet .

Das alles interessiert mich eigentlich nicht.

Gut, ihr habt auch schon mit einem deutschen Rapper, Samy Deluxe, zusammengearbeitet. Wie lief das damals ab? Habt ihr euch getroffen?

Ja das haben wir. Es war cool, zumal wir sowas vorher noch nie gemacht hatten. Auf diese Weise wurden wir der europäischen Rapzene vorgestellt, oder zumindest denjenigen, die uns nicht kannten.

Kannst du uns vielleicht einen kurzen Einblick in eure Arbeitsweise geben, arbeitet ihr viel gemeinsam oder alleine?

Meistens arbeiten wir separat. Ich kümmere mich um meine Aufgaben und Thrilla um seine, aber wir geben uns gegenseitg Ratschläge, wenn zum Beispiel eine Kick oder eine Bass Line gesetzt werden muss. Wir sind also zusammen im Studio, aber beim Produzieren hat eigentlich jeder seine eigenen Aufgaben.

Ihr seid hauptsächlich bekannt für eure gepitchten Soulsamples. Hast du die Befürchtung, dass man euch vielleicht auf diesen Sound begrenzt oder nutzt ihr das als Markenzeichen?

Die Leute denken, dass sie unseren Sound kennen, weil unsere großen Hits meistens darauf(die Soulsamples) basierten. Aber wenn du dir unser ganzes Repertoir anhörst, dann merkt man, dass wir uns definitiv weiterentwickelt haben. Unser Sound ändert sich und wir können mittlerweile für jeden einen Hit produzieren, egal aus welchem Genre. Vielleicht hast du sogar schon Tracks von uns gehört und wußtest nicht, dass er von uns stammt. Ich hab also keine Angst, dass man uns auf diese Art von Sound beschränkt.

Viele bekannte HipHop-Produzenten wie Timbaland, The Neptunes oder J.R. produzieren mittlerweile auch Popmusik. Könntet ihr euch auch vorstellen für Leute außerhalb des Hip Hop Kontexts zu produzieren?

Das haben wir bereits in der Vergangenheit ein wenig getan und wir werden uns definitiv noch mehr darauf fokussieren. Ich darf eigentlich noch nicht darüber sprechen, aber wir vor kurzem mit einer R&B Sängerin zusammengearbeitet, die ihr alle sehr sehr gut kennt. Wir haben mit ihr eine Ballade augenommen and it’s crazy.

Heatmakerz
Heatmakerz

Ihr habt ja schon mit echt vielen Leuten zusammengearbeitet. Gibts da noch spezielle Künstler die euch reizen würden?

Yeah, es gibt viele Leute mit denen ich noch zusammenarbeiten möchte. Wenn ich zum Beispiel über Popmusik nachdenke, dann fallen mir Gwen Stefani, Linkin Park, Stevie Wonder und Steel Pulse ein….some rock, reggae pop shit.

Hast du eine eigene Lieblingsproduktion von den Heatmakerz?

"I’m Ready" ist mein Favorit. Eigentlich mag ich alles was wir für Dipset gemacht haben. Das hängt aber auch damit zusammen, dass diese Tracks uns geholfen einen Namen zu machen. Auch die Sachen für Lil Wayne find ich sehr gut. Aber das ändert sich auch immer wieder. Manchmal höre ich einen 2 Jahre alten Track und denke mir, that shit was crazy, damals aber hatte ich nicht dieses Gefühl.

Auf welchen Alben kann man euch denn in Zukunft hören?

Wir haben Tracks für das Lil Wayne & Juelz Santana Projekt gemacht, für Papoose und für einen RnB-Künstler, dessen Namen ich jetzt noch nicht nennen kann.

Im Moment wird immer noch viel über New York und den Süden diskutiert. Viele Rapper reden davon New York wieder auf die Karte setzen zu wollen und an alte Erfolge anzuknüpfen. Was hälst du von dieser Diskussion?

Mit dieser "bring NY back" Sache habe ich abgeschlossen. Wenn die Rapper in New York aufhören soviel Beef zu kreieren, kommt der Erfolg für New York zurück.

MTV hat kürzlich die 10 "hottest MC’s" gewählt. Hast du auch eine persönliche Favoriten Liste?

At the moment I would say I am feeling…Ehrlich gesagt, kann ich dir keine 5 Rapper nennen die wirklich hot zur Zeit sind. Es gibt viele Rapper mit Potenzial, aber die brauch ich ja nicht zu nennen, jeder weiß um wen es geht.

50 Cent und Kanye West werden ihr beiden neuen Alben am selben Tag veröffentlichen. Dabei wird viel darüber geredet, wer mehr verkaufen wird. Wie stehst du zu der Sache?

Ich höre beide gerne. Es ist echt schwer zu sagen, wer das Rennen macht. Ich denke, 50 Cent wird in der ersten Woche mehr verkaufen und Kanye West dafür über einen langeren Zeitraum insgesamt mehr Kopien absetzen. Wir werden sehen.

Vielleicht einen Tipp noch zum Abschluss für aufstrebende Produzenten?

Work harder than me…if you can.

Sonst noch was?

Haltet Ausschau nach den Rsonist Solo Projekten. It’s gonna be a monster! Checkt unseren Myspace Account und sucht nach uns bei youtube. Dann wisst ihr, wovon ich rede.

DOWNLOADS:

Neue Single:

Heatmakerz feat. Ginja – Gimme Dat

Von The Rush:

Heatmakerz feat. Sean Ford – Someday Snippet

Heatmakerz – All I Know Snippet

5 Responses
  1. Str8_Gr8
    Str8_Gr8

    Die heatmakerz sind bomben producer einer der besten im Biz die Tracks für Dipset jungs sind unglaublich. Crunk Muzik z.b. usw…

    Antworten
  2. Dick_Strong
    Dick_Strong

    yep.heatmakerz haben was auf dem Kasten. mein persönlicher favorit: monster music auf dem ersten juelz santana album.ein für die heatmakerz ungewöhnlicher beat.

    Antworten
  3. Str8_Gr8
    Str8_Gr8

    @Dick Small
    Du gay was hast du zu mir gesagt? Ich hätte nen kleinen yarak frag ma im engsten Famillienkreis bei dir nach dann wird man dir sagen können how big my thing is du größtes Opfer hier im Forum

    Antworten
  4. Str8_Gr8
    Str8_Gr8

    Oh man jetzt hast du es mir gegeben das war hamma die Punchline damn ich muss jetzt einfach nur lachen hahahahahahahahaahhahahahahaha
    Wie gesagt mit ABSTAND sogar noch vor theKindBuck bist du das größte Opfer hier im Forum

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.