Image and video hosting by TinyPic

Am 8. Februar 2013 erscheint der von vielen langersehnte Nachfolger zum Kollegah & Farid Bang Kollabo Projekt “Jung, brutal, gutaussehend”. Die Vorzeichen für ein weiteres Erfolgsprodukt aus dem Hause Selfmade Records stehen dabei ziemlich gut: die bereits veröffentlichten Videoclips erreichten allesamt mühelos Klicks in Millionenhöhe und auch die Vorverkäufe lassen erahnen, dass die provokante Mischung aus Sprücheklopfen, Dissen und Posen im Muskelshirt zumindest in kommerzieller Hinsicht gut bei den Raphörern ankommt. Ob “Jung, brutal, gutaussehend 2” schließlich auch die qualitiativen Erwartungen erfüllen kann, wird sich dann erst in den kommenden Wochen zeigen.

Nachdem sie die Beiden bereits im Studio besucht hatte und getrennt voneinander interviewen durfte, traf Visa Vie den Banger und den Boss nun in einem italienischen Restaurant zum Gespräch. Geredet dabei über die immensen Erwartungen an “JBG2”, ihre in das Album investierte Mühen sowie Kritik an ihrer Musik. Weitere Themen sind die Indizierung des ersten Teils, Curse, Thementracks, den kontrovers diskutierten Auftritt bei einem Laas Unltd Konzert, “JBG” als Lebenseinstellung, Tech N9ne und die Zeit nach dem Albumrelease.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.