Image and video hosting by TinyPic

Veysel ist zwar bereits eine ganze Weile Azzlackz-Mitglied, doch erst seitdem er im August vollends aus der Haft entlassen wurde, kann er sich auch komplett seiner Musik widmen. Bereits zum Ende seines Haftaufenthalts wegen “Körperverletzung mit Todesfolge” genoss der Essener das Privileg eines offenen Vollzugs und machte in dieser Zeit u.a. mit dem Song “Im Ghetto geboren” sowie seinem Feature-Part auf Celo & Abdis Track “Besuchstag” auf sich aufmerksam.

Visa Vie traf Veysel in Frankfurt zum Interview, um mit ihm über seinen bisherigen Werdegang, seine Tat und die anschließende Haftstrafe sowie seinen breitgefächerten Musikgeschmack, seine Wohnsituation und seine weiteren musikalischen Ambitionen zu sprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.