Willkommen in Abschaumcity
Willkommen in Abschaumcity

Der Atzenkeeper MC Bogy meldet sich mit seinem neuem Album ?Wilkommen In Abschaumcity? zurück. Der Berlin Crime Veteran konnte in der Vergangenheit mit einem beständigen Output auf sich aufmerksam machen und ist bei Bassboxxx Fans sowieso schon legendär. Mittlerweile hat Bogy auch mit NMK (Noch Mehr Ketten) Entertainment sein eigenes Label aufgebaut. Somit sind die Vorzeichen eigentlich günstig für den Atzenkeeper, zumal er sicherlich auch vom derzeitigen Hype um Berliner Rap profitieren kann. Allerdings sind die Umstände, die den Release von ?Wilkommen In Abschaumcity? begleiten, alles andere als erfreulich: MC Bogy ist momentan wegen Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz in der JVA Moabit inhaftiert und muss die Veröffentlichung seiner neuen Platte vom Gefängnis aus in Untersuchungshaft verfolgen. Ein Gerichtstermin ist noch nicht bekannt gegeben worden. Daher hat sich Aggro Berlin entschlossen für das Album Promo zu machen und auch denn Vertrieb zu übernehmen. Wie das fertige Produkt letztlich ausfällt, wird nun geklärt werden.

01 ? Willkommen In Abschaumcity (feat. Sady K)

Der Titeltrack bildet den Auftakt des Albums. Der Song stellt Bogy?s persönliche Hymne an seine Heimatstadt Berlin dar, die er als Moloch aus Gewalt und Kriminalität beschreibt. Dementsprechend kommt der Atzenkeeper mit harten und ehrlichen Lyrics daher, die seine Widmung für Berlin unterstreichen:

*”In meiner Welt zählt ein Handschlag und keine Verträge
Wir drohen nicht mit dem Anwalt, wir drohen Verrätern mit Schlägen.
Hier gehst du illegale Wege um an die Kohle zu kommen
Man hustlet bis die Schuhsohlen brennen auf eiskaltem Beton.
Fast jeder hat hier ne Bong. Wir haben ein Drogenproblem?”*

Auch fällt auf, dass Bogy seine Vortragsweise nochmals verbessert hat und mit seinen Parts überzeugen kann. Der fabelhafte Beat stammt von den Beathoavenz, die für Bogy ein perfektes Brett gezaubert haben. Die Scratches von DJ Craft runden den Beat hervorragend ab. Einzig die Hook Von Sady K, die die Hook von ?Welcome To New York City? von Cam?ron aufnimmt, wird nicht allen gefallen. Insgesamt ist aber einer der besten MC Bogy Tracks entstanden.

02 ? Hol Die Axt Raus

Es folgt ein herber Battle Track von Bogy, in dem er sich äußert angriffslustig und gereizt präsentiert. Bogy?s Parts sind als Kampfansage an seine Feinde zu verstehen und gipfeln in einer halb geschrieenen Hook, die durch das Gebrülle allerdings nervt. B-Lash hat sich um die Produktion gekümmert und einen Beat geschraubt, der nicht besonders spektakulär ist, aber mit seinem Bläsereinsatz bestens zu Bogy?s harten, sauber eingerappten Texten passt. Ein passabler Track.

03 ? Abschaumcity Blues

B-Lash
B-Lash

Ein Song, der vor allem durch den simplen, aber einfallsreichen Beat von B-Lash überzeugt. Bogy gibt Altbekanntes zum Besten, was zwar nicht sonderlich innovativ, aber immerhin gut umgesetzt wurde. Somit entsteht nicht unbedingt ein Kracher, aber ein solider Track, dessen Stärke in dem guten Beat liegt.

04 ? Faust Hoch

?Faust Hoch? stellt die erste Singleauskopplung dar, was sicherlich eine gute Wahl war. Die musikalische Ausrichtung ist abermals gelungen und auch Bogy gibt eine gute Performance ab:

*”Neider kochen vor Neid und jeder Wichser sucht jetzt Streit
denn es ist jedem jetzt klar: es ist jetzt NMK Zeit.
Ich bin bereit für den Endfight doch ich seh kein Endgegner
Nur Atzen softer als Butter, nur Futter für mein Baseballschläger”*

Bis auf gelegentliche Holplerer bringt der Atzenkeeper gute Lyrics und aufmunternde und aufbauende Worte in der Hook. B-Lash? pompöser Beat ist gut aufgebaut und auch der abermalige Einsatz von Scratches von DJ Craft überzeugt deutlich. Das zweite Highlight des Albums.

05 ? Nicht Alles (feat B-Lash, Problemkind & Ozan)

Der Track bleibt höchstens durchschnittlich. Bogy bringt noch den besten Part: sein Flow ist zwar etwas simpel und variantenarm, aber dafür auch sauber eingerappt. Textlich gibt es aber auch vom Atzenkeeper hier wenig Neues. B-Lash, der auch für den Beat verantwortlich ist, gefällt hier eher als Producer denn als Rapper, obwohl die Produktion auch eher mittelmäßig ausfällt. Der Part von Problemkind ist auch eher Standard und reiht sich in die Durchschnittlichkeit des Songs ein. Die von Ozan gesungene Hook ist mal was Neues.

06 ? Es Fing An Auf Der Straße (feat. Mach One & Darn)

Mach One
Mach One

Die Protagonisten bieten hier einen Blick in ihre Vergangenheit und können dabei allesamt überzeugen. Schon damals ging es um Schlägereien, Writing und Jugendkriminalität. Mach One geht auch noch mal kurz auf den Messerangriff einer verfeindeten Writergang gegen ihn ein. Darn?s Part ist ebenfalls gelungen. Die Hook hat eine aufmunternde und motivierende Wirkung (?Nutze deine Chancen?), was natürlich nur begrüßt werden kann. Nur das sonst ordentliche Instrumental von B-Lash erinnert zu stark an die vorherigen Tracks und langweilt daher etwas.

07 ? Wir Sind Das As (feat. B-Lash & Deso Dogg)

Nach einem sehr coolen Instrumental Intro startet ein ebenfalls sehr gelungener Beat von B-Lash, der eine Melodie des Films ?Scarface? (die Vorspannmusik) aufnimmt. Der Producer übernimmt auch einen Rappart, in dem er mit aggressivem Flow daherkommt. Auch das Streetlife Signing Deso Dogg ist bei dem Representer mit von der Partie. Die Hook ist zwar stumpf, hat aber durchaus seinen Charme und passt zu den bösen Lyrics der drei Rapper. Ein ordentlicher Track.
**

08 ? Gangsterboogie**

Bei diesem Song fällt zunächst der Beat auf: Es könnte ein Kurtis Blow Klassiker sein, der hier einer Neuinterpretation unterzogen wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, da durch die zusätzlichen Scratcheinlagen von DJ Craft echtes Old School Feeling entsteht, die Musik dabei aber trotzdem modern und frisch klingt. Der Atzenkeeper kann mit der guten Produktion mithalten und droppt gute Lyrics, die wie immer hart und ehrlich sind und hier sogar recht optimistisch klingen:

*?Atzen pumpen meine Tracks durch ihr Autoradio
Ich cruise steif wie dein Cabrio, fühl mich super wie Mario
Atze ich liebe das Bario und das Bario liebt mich
Ich rauche Weed in der Bong, bekomm ein blasses Gesicht
Atze ich fasse es nicht: das Glück ist auf meiner Seite
Letztes Jahr um diese Zeit war ich noch in der Scheiße?*

Insgesamt eine sehr gelungene Old School Reminiszenz.

09 ? Keine Konkurrenz (feat. Frauenarzt & Dirty P.)

Ein weiterer Battletrack. Der Female MC Dity P. bringt harte Lyrics, wobei die Texte aber zu eindimensional bleiben und eher schlecht sind. Auch Frauenarzt hatte schon mal bessere Parts. MC Bogy variiert zwar seinen Flow hier auch nicht, aber bringt ansonsten einen soliden Part inklusive einem Diss gegen Nazis. Der Beat stammt vom derzeit stark gehyptem Talent Phrequincy, dessen musikalische Umsetzung hier ordentlich ist, aber kein Highlight der Platte darstellt. Insgesamt ein mäßiger Track.

10 ? Rap Veteran (feat. B-Tight & Basstard)

Auf einer Produktion von Kay-zer stellen Bogy und vor allem B-Tight und Basstard klar, dass sie echte Veteranen im Rapgame sind und sich dies nun endlich auszahlt. Der Beat wirkt anfangs sehr unspektakulär und schwach, kann dann aber im Refrain ein gewisses Potential entfalten. So entsteht ein ganz solider Track, der aber einen nicht umhaut.

11 ? Jetzt Sprechen Die Waffen (feat.MOK, Massiv & Pablo S.O.K.)

MOK
MOK

Ein harter Track der von ein paar harten Jungs bearbeitet wird. Vor allem Bogy gibt sich in diesem Track äußert brutal und stoßt einige Drohungen in Richtung der Feinde ab. Passend dazu hat er den Neukölln Hustler MOK und Massiv eingeladen, die sich mit harten Lyrics auskennen, aber auf diesem Track eher mediokre Zeilen abliefern. Neben MC Bogy?s verbaler Kloppe für die Gegner überrascht zusätzlich Pablo S.O.K. der einen harten, aber auch guten Part an den Mann bringt. Der druckvolle B-Lash Beat ist ebenfalls stark und auch die Idee lediglich Scratches als Ersatz für die Hook zu bringen kann überzeugen.

12 ? Zaster, Zaster (feat. Sido & Frauenarzt)

Wie der Name schon sagt, geht es in dem Track um die Moneten. Untergrundkönig Frauenarzt und Aggro Berlin Rapper Sido können bei dem Thema mitreden und rappen vom täglichen Hustle und dem Geldmachen, wobei Sido eher überzeugt. Der Beat bietet Violineneinsatz, bleibt aber eher beliebig. Insgesamt solide, aber nichts Besonderes.

13 ? Wir Ziehens Durch (feat. Problemkind)

Auf einem gelungenen B-Lash Beat gibt Bogy einen weiteren Battletrack zum Besten. Der BC Veteran gibt nochmals Schimpftiraden gegen die Konkurrenz ab und wird dabei von Problemkind unterstützt. Beat, Chorus und Raps passen gut zusammen, so dass ein ordentlicher Track entsteht.

14 ? Vorstadtmädchen (feat. Shizoe)

In diesem Song zeigt sich der Atzenkeeper von seiner anderen Seite. Nachdem er sich in den vorherigen Liedern eher abfällig über das weibliche Geschlecht geäußert hat (?Ich box meine Hure?) kommt er nun mit einem Liebeslied für eine Verflossene. Der kitschige Titel lässt Übles vermuten, doch die Umsetzung ist recht gelungen. Bogy rappt einen unpeinlichen Text, in dem es um seine Traumfrau geht, die ihn letztendlich doch verlassen hat:

*”Sie war perfekter und echter als alles andere, was ich kannte
Eine perfekte Prinzessin, weit entfernt von einer Schlampe
Ich tankte durch sie Kraft und kam wieder auf die Beine
Doch kaum war die Kraft da, da war ich wieder alleine”*

In der Hook gesellt sich Shizoe zum Atzenkeeper, dessen gesungener Chorus aber eher nervt.
Der von B-Lash zur Verfügung gestellte Beat passt zu dem Thema und fällt standardmäßig aus.

15 ? China White/Mörderwead Remix (feat. Kool G Rap & Joell Ortiz)

MC Bogy
MC Bogy

Auf dieser Phrequincy Produktion hat der Atzenkeeper zwei US Rapper geladen: Zum Einen gibt die Legende Kool G Rap ein paar Bars zum Besten und zum Anderen ist das Aftermath Signing Joel Ortiz mit von der Partie. Glücklicherweise zeigen sich die Beiden in ihren Parts recht engagiert, was bei Features von Ami Rappern ja keine Selbstverständlichkeit ist. MC Bogy erzählt dabei Geschichten aus dem Drogengeschäft. Phrequincy hat dem Trio einen guten Beat beigesteuert, der eine spannende Atmosphäre erzeugt. Gutes Ding.

16 ? Wir Bleiben Hart (feat. Isar)

?Wir Bleiben Hart? ist ein durch und durch mittelmäßiger Song, in dem keiner überzeugen kann. Bogy wiederholt sich mit seinem Part sowohl textlich als auch flowtechnisch und enttäuscht somit. Auch der Beat bietet kaum Variationen zu den vorherigen Stücken. Isar kann dem wenig entgegensetzen. Insgesamt wirkt alles wie schon einmal gehört und es bleibt ein überflüssiger Track.

17 ? Verloren (feat. M-Hot)

Zum Abschluss des Albums gibt es noch einen nachdenklichen Tack vom Atzenkeeper. Auf einem guten Instrumental von M3 & Noyd spittet Bogy düstere Verse, die seine Probleme mit dem Leben aufzeigen und in denen er sich in seiner Not an Gott wendet. Leider bedient er sich dabei aber den typischen Floskeln und kann daher nicht ganz überzeugen. Die gesungene Hook kommt von M-Hot.

Die Premium Edition: Die Premium Edition von ?Willkommen In Abschaumcity? ist nicht nur für eingefleischte Fans interessant, denn die zusätzlichen sechs Tracks sind überwiegend gelungen. So ist ?Westberlin Ist Mein Bario? feat. Frauenarzt eine gelungene Milieustudie mit einem ordentlichen und düsterem Beat von Frauenarzt. Auch die relaxte Kifferhymne ?Steif Wie Sau?, der ?T-Shirt und Jeans Remix? mit Frauenarzt sowie der Remix von ?Hustler? feat. Isar gehen allesamt klar und sind im Vergleich zu den schwächeren regulären Albumtracks besser. Lediglich ?Wo wir Chillen? mit B-Lash und Ozan stellt einen eintönigen und unbrauchbaren Song dar. Insgesamt ist also glücklicherweise keine Ausschussware auf der Bonus Disc gelandet, weshalb sie ein nettes Gimmick zum eigentlichen Album dastellt und zusätzlich noch das Video zu ?Faust Hoch? bietet.

Fazit: MC Bogy hat ein überzeugendes und ordentliches Album auf die Beine gestellt, dass seinen Status im Rapgame sicherlich verbessern wird. Mit dem Titeltrack ?Willkommen In Abschaumcity? und ?Faust Hoch? hat er sogar zwei veritable Hits fabriziert. Auch sein Markenzeichen – die derben Battletexte – überzeugen mehrheitlich. Was besonders gefällt ist die Ehrlichkeit in Bogy?s Texten und die Tatsache, dass der Atzenkeeper sich durchaus selbstkritisch gibt. Allerdings ermüdet Bogy?s solider Flow auf die Dauer ein wenig, da er oft variantenarm ausfällt. Auch thematisch und soundtechnisch könnte mehr Vielfalt geboten werden, wobei das Soundbild aber mehrheitlich gelungen ausfällt. Zudem haben sich auf das Album auch schwächere Tracks eingeschlichen, die den Gesamteindruck etwas trüben und eine höhere Wertung verhindern. Insgesamt hat MC Bogy aber mit ?Willkommen In Abschaumcity? ein gelungenes Produkt abgeliefert, dass seine Fans zufrieden stellen wird und ihm bestimmt auch einige neue Zuhörer bringen wird. Ansonsten bleibt wohl nur noch zu sagen: Free Bogy!

Bewertung: 3,5 von 6
Bewertung: 3,5 von 6

By: BJ AN

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.